Tag 6:
Als ob



Die Philosophie des "Als Ob" ist keine neue Entdeckung. Bereits 1911 hatte Hans Vaihinger darüber ein Werk verfasst.

Ein Hilfsmittel ist hierbei ein "Vision Board" (auch "Dream Board" oder "Collage" genannt). Bauen Sie in diese bildhafte Darstellung Ihrer Idealwelt in jedem Fall auch Foto von sich selbst ein!

Falls Sie zum Beispiel gerne eine Reise antreten würden, könnten Sie alles bereits soweit vorbereiten, als wären Sie startklar. Das kann soweit gehen, dass Sie bereits Ihren Koffer packen und ihn irgendwo hinstellen, wo Sie ihn jeden Tag sehen.

Falls Sie - als Beispiel - ein bestimmtes Kunstwerk erstehen wollen, könnten Sie bereits einen Platz schaffen, wo sie es später aufhängen werden. Eventuell tut es vorläufig auch ein Billigdruck der beabsichtigen Neuerwerbung.

Falls Sie mit Ihrem Herzblatt zusammenziehen wollen, sollten Sie  auch hier bereits entsprechende Vorkehrungen treffen. Ist genügend freier Platz im Schrank? Ist der Tisch für zwei Personen gedeckt? Haben Sie bereits einen Ersatzschlüssel nachmachen lassen, usw.?

Doch nun zurück zum Thema dieser Serie, zum Geld.

Welche Erfahrungen und Erlebnisse wären Teil Ihres Lebens, wenn Sie bereits über die Beträge verfügen könnten, die Sie sich wünschen?

Das sind die Bereiche, die Sie sich ansehen sollten. Und dann verhalten Sie sich - im Rahmen des Vernünftigen - so als könnten Sie bereits so leben. Sie werden wahrscheinlich sogar feststellen, dass Sie sich viele Ihrer Wünsche bereits jetzt erfüllen können, ohne dass Sie mehr Geld dafür brauchen.

All das zeigt dem Universum auf, dass Sie sich aktiv auf Wohlstand und Wohlergehen einstellen. Dem Universum bleibt mit der Zeit gar nichts anders mehr übrig, als Ihnen im Einklang mit Ihrer Stimmung entsprechende Möglichkeiten aufzuzeigen.

Praktischer Schritt:

Nehmen Sie sich am heutigen fünften Tag bitte fünf Minuten vor, um sich über die Dinge und Umstände, die Sie erschaffen wollen, Klarheit zu verschaffen.

Woran könnten Sie bereits jetzt arbeiten?

Auf welche Weise könnten Sie beispielsweise Ihre Wohnung, Ihr Auto oder Ihr Büro umgestalten, damit es besser zu Ihren künftigen Wunschvorstellungen passt?

Auf diese Weise senden Sie eine nachhaltige Botschaft ans Universum.

Am besten "denken Sie schriftlich", das heißt, erstellen Sie eine Liste. Diese braucht - im Gegensatz zu Affirmationen - nicht unbedingt handschriftlich zu sein. Viele Handys haben heute Notizfunktionen. Warum ziehen Sie sich nicht auf einen Kaffee zurück und beginnen zu schreiben ....?


Zusatzaktion:

Erinnern Sie sich heute tagsüber immer wieder daran, wie Sie sich besser im Einklang mit Ihrer Idealsituation verhalten könnten.

Was könnten Sie tun, um Platz zu schaffen, aufzuräumen oder mehr Ordnung in Ihr Leben zu bringen?

Werden Sie immer bewusster und verhalten Sie sich dementsprechend!

Viel Erfolg!


Zurück zur Einleitung

Hier geht's zum letzten Teil