Es ist besser, erfolgreich zu sein als Erfolg zu haben!




"Erfolgreich sein - Erfolg haben; ist das nicht eine Haarspalterei? Wenn ich Erfolg habe, bin ich doch automatisch erfolgreich - oder etwa nicht?"

Sie sehen hier einige Portraits "erfolgreicher" Menschen:




Je nachdem, welches biologische Alter Sie haben und wofür Sie sich interessieren, werden Sie einige der obigen Gesichter wiederkennen.
Es handelt sich durchweg um Menschen, die in der Hochburg des filmischen Erfolgs, Hollywood, auf der Bühne der Musik Erfolg hatten.

Keine dieser Personen ist eines natürliches Todes gestorben, manche haben ihr Leben vorsätzlich beendet, andere kamen durch eine Überdosis Drogen ums Leben.

Diese Menschen hatten Erfolg, aber sie waren nicht erfolgreich. Sie suchten im Außen, innerlich waren sie arme Würstchen.

(Falls Sie auf das jeweilige Foto klicken, erfahren Sie näheres).

An erster Stelle geht es nämlich immer ...

um das Sein!

Das Sein ist einZustand. Sie sind zum Beispiel glücklich. Diesen Zustand können Sie nicht "tun" oder "machen", Sie können ihn nicht einmal richtig erklären.

Der Erschaffensprozess geht an erster Stelle immer vom Sein aus:

Das Sein verursacht das Denken,
dieses führt zum Sprechen,
was wiederzum das Tun nach sich zieht und
letztlich zum Empfangen oder Haben führt.

Das Sein führt zum Denken. Wenn Sie glücklich sind, haben Sie auch glückliche Gedanken. Ihre Gedanken entspringen also aus dem Sein.

Ohne das Sein passiert überhaupt nichts! Selbst die so genannten "Umstände" sind eine Folge des Seins. Glückliche Umstände machen Sie noch lange nicht glücklich. Es verhält sich genau anders herum:

Wenn Sie glücklich sind, verursachen Sie auch glückliche Umstände.

Falls Sie zum Beispiel wohlhabend sein möchten, müssen Sie zunächst diesen Zustand in sich aufbauen. Dieser innere Zustand des Wohlhabend-Seins, das Wohlstandsbewusstsein, hat nichts mit dem äußeren Zustand zu tun. Es handelt sich um eine Entscheidung, die Sie sofort treffen können - unabhängig davon, wie Ihre äußeren Umstände aussehen oder wie rot die Zahlen auf Ihrem Kontoauszug sind.

Über diesen Zustand zu reden oder zu schreiben, gestaltet sich einigermaßen schwierig. Im Grunde können Sie ihn nur erfahren.

Versuchen Sie also nicht, Wohlstand zu "erhalten", seien Sie innerlich reich, fühlen Sie, dass alles zum Wohle steht. Sie können entweder Dinge tun, die Sie glücklich machen - oder Sie sind ganz einfach glücklich. Sicherlich haben auch Sie schon einmal gesagt: "Davon lass ich mich jetzt nicht aus der Ruhe bringen. Ich vergess das einfach und lasse es mir gut gehen."

In diesem Fall haben Sie sich dazu entschieden, glücklich sein zu wollen.

Dieser Ablauf gilt für alle Wohlstandsbereiche. Sie können es so machen, wie die meisten und sich jahrzehntelang abmühen, kämpfen, sich sorgen und das Gehirn zermarten, um dann trotz aller äußeren "Erfolge" doch nicht glücklich zu sein (denken Sie an die obigen Fotos) - oder Sie können diesen Holzweg verlassen, und sich auf die Schnellstraße begeben:

Indem Sie sich jetzt dazu entscheiden, sich innerlich glücklich, erfolgreich oder wohlhabend zu fühlen. Sie sind es einfach. Und von da an verhalten Sie sich so, wie ein glücklicher, erfolgreicher und wohlhabender Mensch sich verhält. Auf diese Weise ziehen Sie diese gewünschten Dinge an und laufen ihnen nicht mehr nach.

Betrachten Sie Wohlstand auch nicht nur als etwas Finanzielles. Geld ist nur ein kleiner Aspekt des Ganzen. Viele Menschen werden nicht zuletzt deshalb finanziell nicht wohlhabend, weil sie nur ans Geld denken. Ein solcher Mensch will zum Beispiel genügend Geld haben, um sich ein bestimmtes Auto leisten zu können. Das ist ein gravierender Fehler!

Warum?

Weil solche Menschen meist keine Ziele in anderen Bereichen haben. Setzen Sie Ihre Ziele deshalb in vielen Lebensbereichen. Sie erleben die Umsetzung Ihrer geistigen Bilder. Das entsprechende Kleingeld ist dann automatisch vorhanden, um Ihre präzisen und voller Zuversicht getragenen inneren Bilder umzusetzen.

Es ist sehr schwer, sich ab einer gewissen Summe einen Betrag vorzustellen. Viel leichter tun Sie sich, wenn Sie sich den damit verbundenen Lebensstil vorstellen. Trennen Sie deshalb Ihre finanziellen Ziele nicht von Ihren Zielen in anderen Lebensbereichen und ...

seien Sie bereits jetzt der Mensch, der Sie sein wollen.


Allgemeiner Bezahl- oder Spendenbutton: