Boris Vene
Die Millionärsdenke





Hintergrund:

Boris Vene wurde in einem Teil des damals sozialistischen Jugoslawiens, im heutigen Slowenien, als Sohn eines Fabrikarbeiters und einer Köchin geboren.
Über seinen Onkel, einen Berufssportler, kam er als 16Jähriger erstmals nach Westdeutschland, wo er die Unterschiede zwischen den beiden Wirtschaftssystemen kennen lernte. Ein Motorradunfall band ihn einige Jahre später sechs Monate lang an Krücken, danach fing er zunächst wieder an, in einer Fabrik zu arbeiten. Unzufrieden mit der monotonen Fabrikarbeit, kündigte er von heute auf morgen. Heute ist er einer der profiliertesten Seminarsprecher Europas.
Zitat:

„Verhelfen Sie anderen zum Erfolg; dies sichert auch Ihren Erfolg!"
Einige Kernaussagen:
  • Das Leben ist eine Entdeckungsreise
  • Was Sie aussenden, kehrt wie ein Bumerang zu Ihnen zurück
  • Ihr Umgang zeigt anderen, wer Sie sind
  • Alles fängt mit einer neuen Denkweise an
  • Ihre Gedanken erschaffen Ihr Selbstbild
  • Suchen Sie das Glück in sich selbst
  • Negatives Denken schadet immer
  • Das Wertvollste ist Ihre Lebenszeit


Verfasser:

Boris Vene und Nikola Grubiša. Dieses Buch hat in Slowenien im Nu die Spitze der Bestsellerlisten erobert. Auf deutsch eine Zeitlang als knapp 500 Seiten starkes E-Book erhältlich.
Der Titel könnte irrigerweise so verstanden werden, als ginge es hauptsächlich um finanzielle Aspekte. Zwar werden der Wert des konsequenten Sparens und Wege zum Millionärsein beschrieben, das Buch behandelt jedoch vor allem die mindestens ebenso wichtigen geistigen Voraussetzungen und Einsichten.


Weiterführende Literatur:

Worum geht es in diesem Buch?
Inhaltsübersicht