Partnerschaftskonzept:
Totale Ehrlichkeit!



Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Offenheit gehören zu zehn wichtigsten emotionalen Bedürfnissen in einer Partnerschaft.

Wenn sie praktiziert werden, können sie das Gefühl der Liebe wieder aktivieren.

Das Gegenteil ist Unehrlichkeit.
Wenn Sie zu Ihrem Partner unehrlich sind, geben Sie der Liebe den Todesstoß.

Es gibt aber noch einen weiteren Grund, warum die Ehrlichkeit in der Partnerschaft eine so wichtige Rolle spielt:


Nur dann, wenn Sie offen und ehrlich miteinander umgehen, haben Sie eine Chance, sich gegenseitig wirklich kennenzulernen.

Wenn es an Ehrlichkeit fehlt, können Sie noch so viele Klimmzüge machen, um einen Konflikt zu bereinigen.
Es ist vergeudete Liebesmühe, weil ...

Sie sich gegenseitig nicht gut genug verstehen, um beiderseitig akzeptable Lösungen zu finden.

Die meisten Paare bemühen sich ernsthaft darum, das Herzblatt glücklich zu machen – anfangs zumindest.

Aber die Bemühungen zielen in die falsche Richtung.
Häufig fehlt es nicht an der Bereitschaft, sondern an Wissen. Der Grund für das Scheitern ist Unwissenheit. Nichtwissen ist Ohnmacht!

Paare wissen oftmals nicht, wie sie ihre Beziehung verbessern können. Um Konflikte zu vermeiden, geben sie dem Herzblatt manchmal sogar absichtlich verkehrte Information über ihre eigenen Gefühle, persönlichen Hintergründe, Zukunftspläne oder Alltagstätigkeiten.

Emotionale Bedürfnisse werden auf diese Weise natürlich nicht erfüllt – im Gegenteil: Die Folgen sind Liebesentzug und die Unmöglichkeit, Beziehungskonflikte zu lösen.


Wenn Sie Ihre gemeinsamen Probleme lösen wollen, müssen die Karten auf den Tisch!

Wie ehrlich sollen Sie nun sein?


Hier ein paar radikale Ansätze:

Teilen Sie Ihrem Herzblatt möglichst viel über ihre

Gedanken

Gefühle
Gewohnheiten
Vorzüge
Abneigungen
persönlichen Hintergründe
Tagesabläufe und
Zukunftspläne

mit!

Damit Sie nicht alles auf einmal verdauen müssen, hier ein vierstufiger Plan:

1. Ehrlichkeit in Gefühlsdingen

Zeigen Sie Ihre emotionalen Reaktionen – die positiven und die negativen – auf die Ereignisse in Ihrem Leben, vor allem auf das Verhalten Ihres Herzblattes.

2. Ehrlichkeit mit Blick auf die Vergangenheit

Berichten Sie Ihrem Herzblatt über Ihren persönlichen Werdegang, vor allem Geschehnisse, die Ihre persönlichen Schwächen oder Niederlagen zeigen.

3. Ehrlichkeit mit Blick auf die Gegenwart:

Lassen Sie Ihr Herzblatt an Ihrem Tagesgeschehen teilhaben. Weihen Sie ihn/sie in Ihre Pläne ein, vor allem in jene, die sich auf Ihr Herzblatt auswirken.

4. Ehrlichkeit mit Blick auf die Zukunft:

Reden Sie über Ihre Gedanken und Pläne und Ziele für die Zukunft.

Das alles mag sich für den ein oder anderen wie Binsenweisheit anhören. Wer möchte schon ernsthaft behaupten, dass Unehrlichkeit eine gute Partnerschaftsstrategie ist?

Aber unter bestimmten Umständen lassen wir vielleicht doch fünfe gerade sein und nehmen's mit der Wahrheit nicht so genau.

Und Eheberater raten manchmal sogar dazu, bei ganz harten Bandagen lieber nichts zu sagen.
Andere propagieren, dass man negative Gefühle lieber für sich behalten sollte.

Die Folge:

Manch einer stopft seine Gefühle in sich hinein und heuchelt sich und dem Herzblatt etwas vor.

Zugegeben, Unehrlichkeit kann ein Problem für kurze Zeit aus dem Blickfeld schieben. Wenn Sie aber vorhaben, mit Ihrem Herzblatt für den Rest Ihres Lebens eine glückliche Partnerschaft zu führen und die Liebe am Leben zu halten, kommen Sie mit Unehrlichkeit ganz schön ins Schwitzen.

Trotz der anders lautenden Ratschläge von Eheberatern (übrigens die Therapie mit der geringsten Erfolgsquote unter allen Therapiearten) und sonstigen „Experten“, tun Sie sich und Ihrem Herzblatt einen größeren Gefallen, wenn Sie die oben angsprochen vier Eherlichkeitsbereiche studieren und beachten!


Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft