Partnerschaftsprinzip:
Gegenseitiges Einverständnis




Was bedeutet dies im Klartext? Nun:


Handeln Sie grundsätzlich
nur mit dem
rückhaltlosen Einverständnis Ihres Herzblattes.

Ihre spontane Reaktion lautet jetzt vielleicht:

Das kann ja wohl nur ein Witz sein?

oder

Dann kommen wir ja vom Regen in die Traufe.

Auf den ersten Blick erscheint es so, als hätten wir es hier mit einem Kontrollmechanismus zu tun:

Ihr Herzblatt könnte dann Ihr ganzes Leben lang sein Veto gegen alles Mögliche einlegen und Sie könnten nie Sie selbst sein.

In diesem Fall hätten Sie das Prinzip verkehrt verstanden, das Pferd von der falschen Seite aufgezäumt.

Gut – eins nach dem anderen:

Das Prinzip des gegenseitigen Einverständnisses bedeutet keinesfalls, dass Ihr Herzblatt Sie in der Hand habe. Es soll Ihnen vielmehr helfen, sich selbst zu kontrollieren.

Dass wir zuerst an unser eigenes Wohlbefinden denken, ist durchaus menschlich und verständlich. Selbst diejenigen, die lauthals verkünden, dass sie zuerst an die Anderen denken, tun dies nur, weil sie selbst daraus ein besseres Gefühl ziehen. Immerhin bekannte sogar Mutter Theresa einmal, dass sie sehr egoistisch sei. Und aus ihrem Munde will das etwas geheißen haben!

Wenn Sie das Prinzip des gegenseitigen Einverständnisses konsequent anwenden, werden Sie zu einem emotionell rücksichtsvollen Menschen, mit dem sich gut leben lässt!

Es ist kein Zufall, dass dieser letzte Satz und einige Worte darin besonders herausgestellt wurden.

Das Prinzip des gegenseitigen Einverständnisses ist eine von Ihnen befolgte Verhaltensweise, mit der Sie
  • Ihre egoistischen Instinkte im Zaum halten können
  • und die Ihr Gemeinschaftsgefühl verstärkt.

Drehen wir den Satz nun einmal um und formulieren wir ihn negativ:

Wenn Sie das Prinzip des gegenseitigen Einverständnisses nicht konsequent anwenden, werden Sie nicht zu einem emotionell rücksichtsvollen Menschen, mit dem sich gut leben lässt!

Stellen wir uns zur Veranschaulichung eine Ampel an einer stark befahrenen Straßenkreuzung vor:

Die eigentliche Ampel steht für die Meinung oder Einstellung Ihres Herzblattes.

Wenn die Ampel auf grün steht, sind Sie beide einer Meinung.

Steht die Ampel auf rot, so haben Sie es mit einer Meinungsverschiedenheit zu tun.

Sie steuern Ihren Wagen nun also auf die Kreuzung (Auswahlmöglichkeit) zu und müssen sich an der Kreuzung entscheiden.

Wenn die Ampel auf grün steht, können Sie weiterfahren.
Keine Gefahr!

Wenn sie auf rot steht, ist Ihnen bewusst, dass es gefährlich sein könnte, jetzt einfach weiterzufahren. Sie selbst können sich gefährliche Verletzungen zuziehen oder auch andere gefährden. Sie sollten sich Ihr Verhalten angesichts dieser Warnung also gut überlegen!

Wie meinen Sie?

Sie achten gar nicht auf die Farbe der Ampel?
Sie ignorieren das rote Warnlicht einfach?

Hmmmm – sehr bedenklich!

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es kracht und die Fetzen fliegen.

Als Verkehrsteilnehmer(in) ist es Ihre Verantwortung, von sich selbst und von anderen Schaden abzuwenden.

Versuchen Sie nun bitte, diese Analogie auf Ihre Partnerschaft zu übertragen.

Es ist Ihre Verantwortung, von sich selbst und anderen Schaden abzuwenden.

Nur bei konsequenter Anwendung des Prinzips des gegenseitigen Einverständnisses wird es Ihnen in Ihrer Partnerschaft gelingen, sich rücksichtvoll und einfühlsam zu verhalten.

Wenn Sie die rote Ampel übersehen, werden Ihnen auch die besten Ausreden nichts helfen: „Tut mir leid Herr Polizist, ich habe nicht gesehen, dass rot war“. Wer wird Ihnen diesen faulen Zauber abnehmen......?

Beim Prinzip des gegenseitigen Einverständnisses haben wir es mit einem nicht gerade einfach zu befolgenden Rat zu tun.
Vor allem am Anfang kostet es beträchtliche Mühe, sich regelmäßig danach zu richten.

Sobald Sie den Bogen jedoch raus haben und Ihnen das Prinzip zur Gewohnheit geworden ist, werden Sie gar nicht mehr merken, dass Sie hier ein bestimmtes Prinzip befolgen. Anderen fällt es schon eher auf. Sie werden spüren, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist, wenn Sie dagegen verstoßen. So als würden Sie bei rot über eine Ampel fahren – ein gewisses Unwohlsein bleibt immer zurück.

Nehmen Sie sich bitte die Zeit, um das Prinzip des gegenseitigen Einverständnisses gut zu verstehen.

Für Ihr dauerhaftes Liebesglück wird es eine fundamentale Bereicherung bilden!


Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft