Geldtipp Nr. 14:
Auf Geldscheine schreiben!




Zum Zeichen dafür, dass man Geld gar nicht so Ernst zu nehmen braucht, sehen Sie oben einen 138-Euro-Schein - den gibt es natürlich nicht. Der folgende Tipp hat jedoch auch etwas mit einer "Entweihung" von Geld zu tun.

Sie können auf Geldscheine schreiben!

Was spricht dagegen, dass Sie 100-Euro-Scheine nehmen und darauf etwas im folgenden Stil schreiben?

"Ich liebe dich, mein Herzblatt!"
"Geld muss fließen!"
"Es ist nur Papier!"
"Auf dass es sich vermehre!"
"Mittel zum Zweck."


Geld ist nichts Heiliges, es ist Papier und Tinte. Es ist beschriftbar.
Die Leute werden es auch noch annehmen, wenn eine Nachricht daraufsteht, es verliert seinen Wert dadurch nicht.

Benützen Sie Ihre eigenen Sätze, nicht die obigen. Und verlieren Sie die Scheu vor dem Geld. "Geld ist ein guter Diener, aber ein schlechter Meister" schrieb der englische Philosoph Lord Bacon im siebzehnten Jahrhundert; machen Sie sich nicht zu seinem Skaven.

Übrigens beschreibt Claude Bristol in seinem Buch Glauben Sie an sich und erreichen Sie alles was Sie wollen, wie er durch Kritzeln von Dollarzeichen sein Wohlstandsbewusstsein schärfte.


Allgemeiner Bezahl- oder Spendenbutton: