Gesunde
Grenzen setzen




" ... Grenzen definieren, wie weit jemand anders in unseren Lebensraum hinreden oder sich einmischen darf.

Was sind gesunde Grenzen?

Wenn Sie eine Grenze ziehen, sagen Sie Ihrem Herzblatt:
Bis hierher und nicht weiter.
Nein! Das darfst du nicht!


Sie haben dann klar gemacht, wie Sie in einer bestimmten Situation behandelt werden möchten."

Auszug aus unserem E-Book So gewinnen Sie Ihr Herzblatt wieder für sich

Wenn Sie (mit oder ohne Trauschein) zusammenleben, sind die Grenzen zwischen Ihnen und Ihrem Herzblatt nicht immer klar.
Die Erwartungen sind von Anfang an unterschiedlich. Für manche Menschen bedeutet "Zusammensein", möglichst viel Zeit gemeinsam zu verbringen und auch die Freizeit gemeinsam zu verbringen. Bei diesem Partnerschaftsmodell wird Wert auf ein großes Wir-Gefühl gelegt; beide Pesonen sehen sich als eine Einheit.

In anderen Fällen haben die Personen vielleicht in ihrer Kindheit nicht gelernt, gesunde Grenzen zu setzen und wurden von ihren Erziehungsberechtigten ständig kontrolliert und überwacht.

In dem Buch Wege aus der Co-Abhängigkeit führt Pia Melody negatives Kontrollverhalten als eines der Sekundärsymptome für Co-Abhängigkeit an, das sich nachteilig auf unsere zwischenmenschlichen Beziehungen auswirkt. Der Autorin zufolge entsteht "negative Kontrolle" wenn "ich mir erlaube, für jemand anders festzulegen, wie dieser andere Mensch aussehen soll (einschließlich Kleidung und Körpergröße), wie er denken oder fühlen sollte oder was er zu tun oder lasse habe".

Die Kehrseite ist, wenn ich anderen Leuten gestatte, mich zu kontrollieren. Die Autorin schreibt ...

Jedes Mal, wenn ich für mich selbst nicht festlege, wie ich aussehen, was ich denken oder was ich fühlen bzw. was ich tue oder unterlassen soll, gestatte ich jemandem anders, mich in diesen Bereichen zu kontrolieren und mache mich zum Mitschuldigen an der negativen Kontrolle.

Gesunde Grenzen sind wichtig!


Wenn Sie in Ihrer Partnerschaft keine gesunden und klaren Grenzen haben, versuchen Sie vielleicht, Ihr Herzblatt dahingehend zu ändern, dass er/sie Ihre Bedürfnisse und Erwartungen erfüllt. Auf diese Weise entwürdigen Sie Ihr Herzblatt, da Sie seine einzigartige Individualität nicht respektieren und ihm die eigene Entscheidungsfreiheit absprechen. Des Weiteren entziehen Sie ihr/ihm Gestaltungs- und Freiraum.

Paare, die alles zusammen tun, versäumen es, wichtige Freiräume in ihre Partnerschaft einzubauen, in denen separates und neues Wachstum geschehen kann. Ohne dieses neue Wachstum und diese frischen Ideen von der anderen Seite besteht die Gefahr, dass die Partnerschaft verödet.

Es ist wichtig, dass jeder der Partner auch Zeit für sich alleine hat und seinen eigenen Interessen nachgehen kann.
Nur wenn jeder mit sich selbst im Reinen ist, ist er in der Lage, den anderen zu entdecken.

In dem bekannten Gedicht, "Der Prophet" schreibt Khahil Gibran:

    "Aber lasst Raum zwischen euch.
    Und lasst die Winde des Himmels zwischen euch tanzen."


Im selben Gedicht fährt er fort:

"Denn die Säulen des Tempels stehen für sich,
Und die Eiche und die Zypresse wachsen nicht im Schatten der anderen."


Wenn Sie Ihr Herzblatt einengen und ihm/ihr seinen Freiraum verwehren, laufen Sie Gefahr, das was Sie bewahren wollen, zu ersticken.

Genießen Sie das Miteinander -
aber achten Sie auch die Individualität!

Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft