Die Wissenschaft
des gesunden Lebenswandels


von Wallace D. Wattles



Vorwort des Autors

Dieses Buch ist das zweite aus einer Reihe, das erste hieß "Die Wissenschaft des Reichwerdens". So wie sich das erste Buch an Menschen richtet, die Ihre finanzielle Situation verbessern wollen, richtet sich das vorliegende an Menschen, die ihre gesundheitliche Situation verbessern wollen und die ein praktisches Ratgeber- und Handbuch suchen, keine philosophische Abhandlung.

Dieses Buch lehrt die Anwendung der universellen Lebensprinzipien und meine Bemühung geht dahin, diese Grundsätze so einfach und verständlich wie möglich darzustellen, so dass auch die Leserin und der Leser, der keine Vorkenntnisse über Neues Denken oder metaphysische Zusammenhänge besitzt, die Anweisungen befolgen und dadurch eine vollkommene Gesundheit erlangen kann.


Dieser Text wurde vor über 100 Jahren geschrieben. Natürlich macht sich dies auch in der Wortwahl bemerkbar.

Würde dieses Buch in unserer heutigen Zeit geschrieben, so würde wohl jeder Autor auch auf eine geschlechtsneutralere Ausdrucksweise achten. Wir haben das englische "man" (Mann) manchmal durch "Mensch" übersetzt, der Authentizität wegen im großen und ganzen jedoch die altertümliche Terminologie beibehalten.

Ich habe mich auf das Wesentliche beschränkt und alles Unwesentliche weggelassen. Ich habe keine technische, abstruse oder schwerverständliche Sprache benützt und stets mein Hauptanliegen im Auge behalten.

Wie der Titel nahelegt, geht es um eine Wissenschaft, keine Spekulation. Die monistische Theorie des Universums, wonach Materie, Geist, Bewusstsein und Leben allesamt Erscheinungsformen einer einzigen Substanz sind, wird heute von den meisten Denkern akzeptiert und wenn Sie diese Theorie ebenfalls annehmen, können Sie die logischen Schlussfolgerungen, die Sie hier finden, nicht abstreiten.

Die hier beschriebenen Denk- und Handlungsweisen wurden vom Autor im Laufe von zwölf Jahren in seinem eigenen Leben und bei Hunderten anderer Menschen nachvollzogen und zeitigten stets unfehlbare Erfolge.

Ich kann von der Wissenschaft des gesunden Lebenswandels sagen, dass sie in der Praxis funktioniert und dass sie bei ordnungsgemäßer Anwendung ebenso sicher wirkt wie die Wissenschaft der Geometrie. Falls Ihr Körpergewebe nicht so weit zerstört ist, dass ein Weiterleben unmöglich ist, können Sie gesund werden, und wenn Sie den geistigen Gesetzen zufolge denken und sich danach verhalten, werden Sie mit Sicherheit auch gesund werden!

Den Lesern, welche nähere Informationen wünschen, empfehle ich die Veröffentlichungen von Horrace Fletcher und Edward Hooker Dewey. Lesen Sie deren Werke als Stütze für Ihren Glauben, aber gestatten Sie mir gleichzeitig eine Warnung: Studieren Sie nicht zuviele gegenteilige Meinungen, die Teile verschiedener "Systeme" sind. Denn wenn Sie gesunden wollen, müssen Sie Ihrgesamtes Denken und Leben gesetzmäßig ausrichten.

Denken Sie daran, dass die Wissenschaft des gesunden Lebenswandels den Anspruch erhebt, für jeden Menschen ein vollständiges und ausreichendes Ratgeberbuch zu bilden. Konzentrieren Sie sich auf die hier beschriebenen Denk- und Verhaltenspraktiken und beachten Sie sie haargenau und Sie werden gesund werden. Wenn Sie bereits gesund sind, werden Sie gesund bleiben.

Im Vertrauen darauf, dass Sie solange weitermachen bis das wertvolle Gut der Gesundheit Ihres ist, verbleibe ich

Hochachtungsvoll

Wallace D. Wattles

Weiter zu Kapitel 1

Beitrag hilfreich? Inwiefern?