Emotionales Grundbedürfnis:
Gemeinsame Haushaltsführung






Das Bedürfnis, im Haushalt Unterstützung zu finden, wirkt wie eine Zeitbombe. Häufig explodiert sie erst nach mehreren Jahren des Zusammenlebens.

Unterstützung bei der Hausarbeit, was beinhaltet das?

Hierzu gehören zum Beispiel ...

Küchenarbeiten
Abspülen
Saubermachen
Waschen
Bügeln
Einkaufen
Kinder hüten
Hausaufgabenhilfe ...

Wenn Sie das Bedürfnis haben, bei der Hausarbeit unterstützt zu werden, füllen Sie sich nur dann ernst genommen und anerkannt, wenn Sie diese Unterstützung erhalten. Andernfalls fühlen Sie sich ausgenutzt.

Wir leben heute nicht mehr in den Zeiten unserer Eltern und Großeltern. Die Zeiten haben sich verändert - und damit auch die Bedürfnisse.

Das bedeutet, dass in den meisten Partnerschaften heutzutage Mann und Frau auch gemeinsam die Haushaltspflichten übernehmen.

Am Anfang der Partnerschaft macht es vielleicht sogar Spass, gemeinsam zu kochen oder die Betten zu machen. Andere Aufgaben werden aufgeteilt. Solche Dinge werden nicht als Bedürfnis gesehen - die Zeitbombe tickt aber dennoch!

Wann wird sie explodieren?

Spätenstens dann, wenn Kinder kommen! Kinder stellen hohe Ansprüche:

Ein größeres Einkommen,
mehr Verantwortung ...

Und auf einmal funktioniert die Aufgabenteilung nicht mehr.

Nun müssen beide Partner neue Verantwortungen übernehmen.

Aber wer macht nun was?

Vielleicht haben Sie ja keine Kinder - und wollen auch gar keine. Die Unterstützung bei der Hausarbeit ist für Sie irgendwie gar kein Thema. Ihr Herzblatt kümmert sich ums Kochen, Waschen, Saubermachen und alles, was so anfällt.

Sollten Sie sich daber dabei etappen, dass Sie unzufrieden sind, wenn diese Dinge nicht ordentlich funktionieren, ist die Unterstützung im Haushalt auf jeden Fall ein Bereich, der ebenfalls zu Ihren wichtigsten emotionellen Grundbedürfnissen zählt.


Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft