Kommunikationsebenen in der Partnerschaft.
Wie Sie Intimität erreichen!



Wir können 5 Ebenen der Kommunikation unterscheiden:

Die seichteste ist

Ebene 1

"Wie geht's? - "Danke, gut"


Diese Ebene zeichnet sich durch oberflächliches Geplänkel und Höflichkeitsfloskeln aus.
Die Antworten sind nichtssagend - das, was man üblicherweise eben erwartet.

Diese Ebene ist keineswegs völlig unnütz und hat auch ihre positive Seite - zumindest dann, wenn man den anderen zur Kenntnis nimmt.

Allerdings schaffen es viele Paare nie über diese Ebene hinaus!

Ebene 2

"Bleib bei den Fakten!


Hier will der andere nur wissen, was los war.
Wie ein Reporter.

Wer?
Was?
wo?
wie?

Die Partner erzählen sich, was sie gehört oder gesehen haben, wen sie getroffen haben und was wo los war.

Persönliche Meinungen werden nicht ausgetauscht.

Auch diese Ebene hat ihre Berechtigung, nur sollte sich das Gespräch nicht darin erschöpfen.

Ebene 3

"Weißt du, was ich denke?"


Jetzt werden nicht mehr nur Fakten ausgetauscht.

Jetzt tauscht das Paar persönliche Ansichten, Interpretationen oder Werturteile miteinander aus.

Der andere wird in das eingeweiht, was wir von der Sache halten.

Diese Ebene birgt natürlich auch ein größeres Konfliktpotenzial in sich als Ebene 1 oder 2.

Deshalb muss das Herzblatt immer die Freiheit behalten, anders denken zu dürfen!

Falls einer von beiden dem anderen seine Meinung aufzuzwängen versucht, löst sich die Intimität in Luft auf; eventuell traut er/sie sich in Zukunft dann nicht mehr, eine eigene Meinung zu äußern.

Ebene 4

"Darf ich dir sagen, was in mir los ist?"


Auf dieser Ebene reden wir über unsere Gefühle.

"Ich fühle mich ... (verletzt, übergangen, enttäuscht, nicht ernst genommen, traurig, aufgeregt, ängstlich, ungeliebt, im Stich gelassen ....)"

Gefühle zu äußern, fällt vielen Menschen schwerer als nur Gedanken mitzuteilen. Deshalb kann der Schritt von Ebene 3 zu Ebene 4 ein sehr großer Siebenmeilenschritt sein.

Immerhin könnte der andere ja ablehnend reagieren oder sich über unsere Gefühle lustig machen.

Das Risiko ist deshalb größer - aber auch das Potenzial für eine intime Kommunikation!

Ebene 5

"Seien wir offen und ehrlich zueinander"


Die Wichtigkeit der Ehrlichkeit wurde bereits in anderen Artikeln beschrieben.

Das ist der Königsweg einer intimen Kommunikation!

Auf dieser Ebene kann eine gesunde Liebesbeziehung wachsen.

Nur wenn wir ehrlich zueinander sind, ohne die Gefühle, Verhaltensweise oder Ansichten des anderen abzuwerten, darf jeder so sein wie er/sie in Wirklichkeit ist.

Übrigens finden Sie in Teil 2 zum E-Book "In 10 Schritten zu meiner perfekten Partnerschaft" 600 Fragen für Liebespaare, die Ihnen eine Qualität der Kommunikation ermöglichen, welchen wohl 90 Prozent der Paare nie erreichen werden.


Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft