Anzeichen
mangelnder Ausdauer und Beharrlichkeit



Hier lesen Sie über die wahren Feinde, die sich zwischen Sie und dauerhaften Lebenserfolg stellen.

Das sind nicht nur "Symptome", sondern tiefsitzende unterbewusste Ursachen, die zu diesen Schwächen führen.

Studieren Sie diese Aufstellung bitte sorgfältig und sehen Sie sich diese Punkte unvoreingenommen an. Nur so können Sie herausfinden, wer Sie sind und was in Ihnen steckt.

Folgende Schwächen sollten Sie überwinden, sofern sie auf Sie zutreffen:

1. Sie wissen nicht, was Sie wirklich wollen und definieren dies nicht genau.

2. Sie schieben immer wieder auf, was Sie tun sollten (und haben "vernünftige" Gründe dafür parat).

3. Sie haben kein Interesse an Weiterbildung und Weiterentwicklung.

4. Sie können sich nicht entscheiden.

5. Sie reden sich heraus, statt klare Pläne für die Lösung Ihrer Probleme zu entwickeln.

6. Sie flüchten sich in Selbstgefälligkeit. Hier ist meist Hopfen und Malz verloren.

7. Sie lassen sich treiben, statt Hürden zu überwinden.

8. Sie suchen die Schuld bei anderen und fügen sich in Ihr Schicksal.

9. Sie haben zu wenig Ehrgeiz.

10. Sie geben beim kleinsten Hindernis auf.

11. Sie haben keine klar strukturierten schriftlichen Pläne.

12. Sie setzen Ihre Ideen nicht um und ergreifen neue Chancen nicht.

13. Sie ergehen sich in Tagträume, ohne aktive Schritte zu ergreifen.

14. Sie finden sich mit Mangelsituationen und Armut ab, statt nach Wohlstand zu streben. Sie verzichten darauf, das zu sein, zu tun und zu haben, wozu Sie imstande sind.

15. Sie suchen nach Abkürzungen, ohne zuerst zu geben.

16. Sie haben Angst vor Kritik und erstellen deshalb keine Pläne bzw. setzen sie nicht in die Tat um.



Laut Napoleon Hill sind vier Schritte nötig, um sich die Gewohnheit der Beharrlichkeit anzueignen:

1. Ein zentrales Ziel, getragen vom brennenden Verlangen, dieses Ziel zu erreichen und der feste Vorsatz, solange weiterzumachen, bis Sie dieses Ziel erreicht haben.

2. Ein klarer Plan, der sich kontinuierliches Tun umsetzt, und an die jeweiligen Situationen angepasst ist.

3. Ein Bewusstsein, das gegen alle negativen und entmutigenden Einflüsse abgeschottet ist, darunter auch gegen Sticheleien und Hänseleien von Bekannten, Familienangehörigen und Freunden.

4. Ein partnerschaftliches Bündnis - ein Mastermind - mit einer oder mehreren Personen, welche Sie ermutigen, auf Ihrem Weg zu bleiben und Ihnen konstruktive Anregungen geben.



Ihr Unterbewusstsein will wissen, wo es lang gehen soll.
Erstellen Sie Ihr persönliches Drehbuch:

Visualisierungs-Software, z.B. MindMovies macht es Ihnen leicht!


Mehr Erfolg - mehr Geld - mehr vom Leben
90-Tage-Kursus