Paulo Coelho
Der Alchimist



Philosophischer Hintergrund:

Neben der Möwe Jonathan und "der kleine Prinz" gehört diese Fabel zu den inspirierendsten und meistgelesenen aller Zeiten.
Erzählt wird die Geschichte von Santiago, einem andalusischen Hirtenjungen, der von einem Schatz in den ägyptischen Pyramiden träumt. Dies ist der Beginn einer inneren Reise, die zur Endeckung des eigenen Selbst führt.


Zitat:

"Wenn du eine Vergangenheit hast, die dich nicht zufrieden stellt, vergiss Sie am besten sofort!

Mal dir ein neues Leben aus und glaube daran. Konzentriere dich nur auf die Zeiten, in denen dir das Ersehnte gelungen ist.
Diese Kraft wird dir helfen, auch das zu erreichen, was Du Dir jetzt ersehnst."

Kernaussagen:

  • Jeder hat seine eigene Legende: eine Aufgabe, die er zu erfüllen hat
  • Jeder, der etwas zum ersten Mal macht, hat das Glück auf seiner Seite
  • Die wahren Schätze liegen näher als vermutet
  • Von einem Kind kann ein Erwachsenr immer Dreierlei lernen:
    • grundlos zufrieden zu sein,
    • ständig mit etwas beschäftigt zu sein,
    • etwas mit aller Kraft zu verlangen

  • Die Möglichkeit, Träume zu verwirklichen, gestaltet das Leben interessant.

Verfasser:

Paulo Coelho wurde 1947 in Rio de Janeiro geboren und machte seine ersten literarischen Erfahrungen als Theaterstückeschreiber.

Im März 2007 wird er den mexikanischen Literaturpreis Las Pergolas entgegennehmen.


Weiterführende Literatur:

"Der Alchemist"
"Sei wie der Fluss, der still die Nacht durchströmt"
Biographie Paulo Coelho


Allgemeiner Bezahl- oder Spendenbutton: