Planmäßiges
Vorgehen!




Es gibt eine seit Jahrzehnten bekannte Methode, um sich seine Wünsche zu erfüllen. Man braucht nur wenige Minuten hierfür.

Jeder, der schreiben und lesen kann, kann sich dieser Metode bedienen - und dennoch wendet sie kaum jemand an.

Sie können sich sogar fertige Geschäftspläne downloaden!

Diese Methode bieten Ihnen einen vielfachen Nutzen, egal, in welchem Bereich Sie eine Verbesserung anstreben.
Es geht um die bewährte Technik des

Zielesetzens


Es ist eine seit langem wissenschaftlich belegte Tatsache, dass Menschen, die ihre Ziele schriftlich erfassen, ein reicheres, glücklicheres und erfüllteres Leben führen. Anderen Mitmenschen gegenüber, die sich ziellos durchs Leben treiben lassen, sind sie meilenweit voraus.

Bevor Sie jetzt zu gähnen beginnen, weil sie "darüber schon längst hinaus sind", sollten Sie die Liste Ihrer Ziele nochmals zur Hand nehmen. Falls Sie dies tun können, Hut ab! Dann sind Sie der großen Mehrheit weit voraus.

Falls nicht, haben Sie jetzt die Chance, dies nachzuholen.

Achtung:

Senden Sie dieses Formular nicht ab; es soll Ihnen lediglich die Einfachheit der Schritte veranschaulichen:

Ich bin so froh und dankbar, dass ich ...




Sie können diese Seite gerne ausdrucken und dann ausfüllen, aber bitte senden Sie dieses Formular nicht ab; es würde nicht zu Ihnen gelangen!

Sie schreiben sich lediglich zehn Punkte so auf, als hätten sie sich bereits verwirklicht.

Es muss sich um nichts Weltbewegendes handeln. Beginnen Sie zunächst mit einfachen Wünschen. Je mehr Sie mit diesem einfachen System vertraut sind, umso komplexer können Ihre Wünsche und Träume werden.

Warum setzen sich die meisten Leute keine Ziele?

Auf die Vorteile eines so schlichten und dennoch wirkungsvollen Systems zu verzichten, deutet auf psychologische Blockaden hin. Mit dem Erreichen jedes Zieles ist nämlich ein Preis verbunden. Welcher Preis ist das?

Die Unwissenheit kann es nicht sein. Vor dreißig Jahren war die Idee, sich schriftlich Ziele zu setzen, vielleicht etwas Ungewöhnliches, mittlerweile ist der Nutzen jedoch vielfach bewiesen worden. Warum also tun es die meisten dennoch nicht?

Es kann auch nicht an der Schwierigkeit des Unterfangens liegen. Wie Sie sehen, genügt es, ein paar Entscheidungen aufzuschreiben. Es hat sich sogar gezeigt, dass Personen, die diese Übung in einem Seminar gemacht machen - und danach nie wieder bewusst an ihre Zielen weitergearbeitet haben - dennoch die meisten ihrer aufgeschriebenen Ziele erreichten.

Das größte Problem dürfte folgendes sein:

Indem Sie ein Ziel aufschreiben, sagen Sie sich damit: "Ich verspreche hiermit, folgende Änderung herbeizuführen ..." Und davor haben wir alle Angst: vor Veränderungen!

Immerhin ist eine schriftliche Wunschliste ein Vertrag mit sich selbst. Das erfordert Disziplin, Einsatz und Konzentration. In einem gewissen Maße zumindest.

Stellen Sie sich vor, Sie würden einen Arbeitsvertrag mit einer Firma unterzeichen und darin kommen diese Begriffe vor: Disziplin, Einsatz, Konzentration.

Das klingt nach viel Unannehmlichkeiten, hier erwartet Sie offenbar eine harte Schule. Vielleicht überlegen Sie es sich dann doch noch mal?

Könnte das der Grund sein, warum Sie Ihre zehn wichtigsten Ziele nicht heute noch schriftlich erfassen?


So könnten Sie vorgehen ...

Wie der Mensch denkt, so ist er!

Gemeinsam Positives bewirken

Wohlstand magnetisch anziehen

Ihre E-Mail


Ihr Vorname

Dann


Das Leben ist zu kurz, um es mit Belanglosem zu verplempern. Nutzen Sie Ihre Zeit, um 1x pro Monat einen kostenlosen
Erfolgstipp zu studieren!
Beispiel