Gedanken
sind real

von Prentice Mulford
Sofortdownload

Kapitel 3:Gedankenströme

Wir müssen sehr sorgfältig darauf achten, was wir denken und worüber wir sprechen!

Denn Gedanken verlaufen in Strömen, die genauso real sind wie Luft oder Wasser. Entsprechend dem, was wir denken und worüber wir sprechen, ziehen wir gleichgeartete Gedankenströme wieder an.

Das gilt im Guten wie im Schlechten und betrifft Körper und Geist gleichermaßen.

Wenn Gedanken für das physische Auge sichtbar wären, könnten wir sehen, wie sie von Menschen weg und zu Menschen hin fließen.
Wir könnten erkennen, dass sich Menschen mit ähnlichen Temperamenten, Charakterzügen und Beweggründen im selben Gedankensstrom bewegen.

Wir würden sehen, dass sich der mutlose oder verärgerte Mensch im selben Strom aufhält wie andere mutlose oder verärgerte Menschen und dass jede dieser Gefühlslagen als zusätzliche Batterie für diese Gedanken dient und den jeweiligen Strom noch verstärkt.

Wir würden auch sehen, dass diese Kräfte auf ähnliche Weise auch bei den zuversichtlichen, optimistischen und fröhlichen Menschen wirken. Diese werden mit anderen zuversichtlichen, optimistischen und fröhlichen Menschen verbunden.

Wenn Sie niedergeschlagen oder traurig sind, wirken die Gedankenströme anderer niedergeschlagener oder trauriger Menschen auf Sie ein.

Sie sind dann eins mit der mutlosen Gedankenordnung.
Das Bewusstsein ist dann krank. Zwar kann es geheilt werden, doch wenn ein Mensch lange Zeit diesen niedergeschlagenen Gedankengängen ausgesetzt war, kann eine dauerhafte Heilung nicht sofort erfolgen.

Wenn wir den Strom von etwas Bösem anziehen, verschmelzen wir eine Zeitlang mit diesem Bösen.

Eingebettet in den Gedankenstrom des Allbewusstseins können wir immer mehr eins mit dieser übergeordneten Macht werden. Die Bibel nannte dies das "Einssein mit Gott".

Das ist der erstrebenswerte Gedankenstrom; diesen sollten wir anzuziehen trachten.

Wenn eine Gruppe von Personen über Krankheiten oder Leiden, das Sterbebett oder körperliche Schmerzen spricht und sich ihre Gespräche um ungesunde und grässliche Themen drehen, bringen sich diese Menschen in einen ähnlich gearteten Gedankenstrom, angefüllt mit Bildern von Krankheit, Leid und ungewollten Schauerdingen, und tragen dazu bei, dass sie diese unerwünschten Dinge selbst anziehen.

Wenn wir, aus welchen Gründen auch immer, viel über Kranke sprechen oder uns häufig unter ihnen aufhalten und an sie denken, ziehen wir einen Strom kranker Gedanken in unser Leben und die entsprechenden Ergebnisse werden sich in unserem Körper Ausdruck verschaffen.

Zu unserem Heil bedarf es wesentlich mehr als bisher allgemein erkannt wird.

Wenn sich Personen über geschäftliche Dinge unterhalten, ziehen sie einen Strom mit geschäftlichen Ideen und Projekten an. Je mehr sie übereinstimmen, umso mehr wird dieser Gedankenstrom wieder seinesgleichen anziehen und ihren Geschäften zum Wohle gereichen.

Auf diese Weise tragen Konferenzen oder Gespräche unter den leitenden Mitarbeitern eines Unternehmens dazu bei, dass eine Kraft entsteht, die sich förderlich auf die Entwicklung ihrer Geschäftstätigkeit auswirkt.

Reisen Sie in der ersten Klasse, übernachten Sie in erstklassigen Hotels und kleiden Sie sich tadellos, ohne jedoch so töricht zu sein, in Extreme zu verfallen, die Sie sich finanziell nicht leisten können.

Das hilft Ihnen, sich in einen "Erfolgsstrom" zu begeben.
Wenn Ihr Geldbeutel solche Ausgaben nicht zulässt, oder Sie der Meinung sind, er würde es nicht zulassen, können Sie zumindest geistig so zu leben beginnen.

Damit tun Sie die ersten Schritte in diese Richtung.

Finanziell erfolgreiche Personen richten sich unbewusst nach diesem Prinzip.

Es gibt jedoch noch eine weitere Kraft und einen zusätzlichen Faktor, der diese Menschen antreibt. Es handelt sich um eine Weisheit, von der ihr materielles Bewusstsein kaum etwas weiß. Es ist die Weisheit des Spirituellen, die sie veranlasst, sich in den Gedankenstrom Erfolgreicher zu begeben, und aus diesem Gedankenstrom Erfolge anzuziehen.
Das ist zwar noch kein voller Erfolg, aber ein wesentlicher Zwischenschritt.

Unser Denken ist immer auf das Billige ausgerichtet: billige Unterkünfte, billiges Essen und billige Reisekosten. Wir begnügen uns mit dem Billigen und finden uns mit dem Gedankenstrom des Ängstlichen und Unterwürfigen ab.

Das wirkt sich auf unsere Lebenssicht und unsere Pläne aus.

Es lähmt unseren Unternehmungsgeist und Wagemut.
Dieser Gedankenstrom, der ständig auf Sie einwirkt, wird von erfolgreichen Menschen gespürt und sorgt dafür, dass Ihnen diese Leute aus dem Weg gehen.

Diese Menschen spüren, dass Ihnen ein Element fehlt, das ihnen ihren relativen Erfolg bringt. Es entsteht eine Hürde, welche vom Wohlwollen nicht überwunden werden kann.

Das Wohlwollen ist im Geschäfts- und Berufsleben ein wichtiger Faktor. Trotz widerstrebender Interessen bindet ein Gedankenstrom des Wohlwollens die Erfolgreichsten zusammen.

Die Manie nach dem Preisgünstigsten und Billigsten entspringt einem Gedankenstrom der Ängstlichkeit und des Misserfolgs.
Der Gedankenstrom der Ängstlichkeit und des Misserfolgs vermischt sich nicht mit dem Gedankenstrom der Schwungkraft, des Elans, der Beherztheit und des Erfolgs, und Menschen, die sich in solchermaßen unterschiedlichen gedanklichen Schwingungen bewegen, kommen nicht zusammen.

Diese Menschen halten sich in unterschiedlichen Lagern auf und zwischen ihnen besteht eine Hürde, die unüberwindlicher ist als eine Mauer aus Stein.

Verbohren Sie sich geistig in eine bestimmte Idee und Sie gelangen in den Gedankenstrom anderer Bewusstseine, welche dieselbe Idee bis ins Extrem verfolgen.

Doch Extreme fallen wieder auf den Menschen zurück, der es mit dieser Idee übertrieben hat. Sie führen zu einer Verzerrung der Urteilskraft und Vernunft.

Extreme bringen Fanatiker, Eiferer, Kauze und Irre hervor, gleich, ob die Idee den Bereich der Künste oder Studien, eine Wissenschaft, eine Reform oder eine "Bewegung" betrifft.

Solche Gedankenströme führen Extremisten unabhängig vom Inhalt ihrer Thesen zusammen.

Nicht selten werden aus diesen Menschen hasserfüllte Feinde aller anderen, die von ihren Meinungen abweichen und diese Hassgefühle tun ihr übrigens, damit diese Leute sich selbst zum Stolpern bringen.

Auf der sicheren Seite befinden Sie sich nur, wenn Sie sich täglich in den Gedankenstrom der Weisheit des unendlichen Bewusstseins einstimmen.


Beitrag hilfreich? Inwiefern?