Sich rächen,
rächt sich bitterlich!








Ihr Herzblatt hatte also etwas mit einer/einem anderen?

Das ist nicht leicht zu verkraften.
Sie fühlen sich hintergangen und tief drinnen tut es weh!

Jetzt wollen Sie es Ihrem Herzblatt zeigen!

Sie vergelten Gleiches mit Gleichem. Wenn Sie schon leiden müssen, dass soll er/sie jetzt auch mal spüren, wie sich das anfühlt.

Unabhängig davon, ob Sie Ihren "Vergeltungsschlag" bewusst einfädeln oder ob Sie sich bei einem guten Freund aussprechen und das eine zum anderen führt:

Sie sind in Begriff, einen schweren Fehler zu begehen!

Vielleicht meinen Sie ja, dass sich Ihr Herzblatt Ihr Verhalten selbst zuzuschreiben habe.
Er/sie könne Ihnen ja wohl nichts vorwerfen, Sie tun ja schließlich nichts anderes als was er/sie ebenfalls getan hat.
Damit sind Sie fein raus.
Sie schieben die Verantwortung ab.

Ein dummes Verhalten!

Warum?

1. Als Ihr Herzblatt fremdging, war bereits eine Person zu viel in Ihrer Beziehung.
Jetzt sind gleich zwei Personen zu viel. Die Komplikationen werden also noch zunehmen.




2. Die dritte Person, die jetzt neu hinzukam, wird sich nach einiger Zeit - nachdem etwas Gras über die Sache gewachsen sind - wahrscheinlich benutzt vorkommen.

Dies erzeugt niemals die Energie, die Sie in Ihrem Leben brauchen!
Dazu können Schuldgefühle und Selbstzermarterung kommen.

3. Da Ihr "Gegenschlag" darauf abzielte, es Ihrem Herzblatt "zu zeigen", also ihm/ihr wehzutun, kann dies nur negative Folgen haben.

4. Letztendlich schneiden Sie sich ins eigene Fleisch.
Sie schaden sich selbst mehr als jemandem anders, weil Sie sich von Ihrer Wut und Rachsucht leiten lassen.

5. Die Kluft zwischen Ihrem Herzblatt und Ihnen wird wahrscheinlich größer werden und es wird schwerer sein, das Problem im Rahmen einer positiven Konfrontation zu lösen. Im Grunde haben Sie von den wahren Problemen nur abgelenkt.

6. Kurzzeitig haben Sie Ihren inneren Schmerz vielleicht betäubt; nachdem sich die Wogen geglättet haben, ist jedoch nichts gelöst worden. Sie leiden immer noch. Glück und Freude erreichen Sie niemals durch ein "wie du mir, so ich dir".

7. Sollten Kinder da sein, wird das Ganze nur noch schlimmer.
Kinder lernen von ihren Eltern, wie man in einer Partnerschaft miteinander umzugehen habe. Mit dem von Ihnen vorgelebten "Vorbild" tun Sie Ihren Kindern keinen Gefallen!

8. Die Tatsache, dass sich Ihr Herzblatt eines Fehlverhaltens schuldig gemacht hat, rechtfertigt Ihr eigenes Verhalten noch lange nicht.
"Wer anderen eine Grube gräbt, fällt meist selbst hinein"

Vielleicht ist nach einem solchen "Schlag unter die Gürtellinie" von Seiten Ihres Herzblatts die Versuchung oder der Drang groß, mit gleichen Waffen zurückzuschlagen.

Überlegen Sie jedoch zweimal!
Oder dreimal!

Ihr jetziges Verhalten wird sich später auf Ihrem Beziehungskonto und bei Ihrer Selbstachtung bemerkbar machen!


Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft