Richard Bach
Die Möwe Jonathan




Philosophischer Hintergrund:
Dieser Roman schildert in drei Teilen das Leben der Möwe Jonathan, die höher fliegen will als ihre Artgenossen.
Die anderen Möwen fliegen, um zu überleben. Jonathan jedoch will leben, um zu fliegen. Sie übt Sturzflug, Loopings und andere Kunststücke. Aufgrund ihres Freiheitsdrangs wird sie von der Gruppe ausgeschlossen und macht sich auf eine lange Reise.
Dieses Buch ist einfach geschrieben und ein Manifest gegen Mittelmäßigkeit und Monotonie.
Zitat:

"Du bist eine Möwe unter Millionen anderer. Die meisten sind träge. Sie kümmern sich nicht ums Woher oder Wohin. Hast du eine Vorstellung davon, wie viele Leben du brauchst, bis dir bewusst wird, dass es um mehr geht als ums Essen, Kämpfen oder um Machtpositionen? Tausend Leben, Jonathan! Vielleicht zehntausend!"
Kernaussagen:
  • Unsere Hauptaufgabe besteht darin, im Leben einen höheren Sinn zu finden
  • Wir besitzen die Freiheit, das zu sein, was wir wirklich sind
  • Das Leben muss mehr sein als Arbeit, essen und schlafen
  • Der Vollendung sind keine Grenzen gesetzt
  • Das, was die Augen sehen, ist eine Begrenzung; darüber hinaus gibt es noch viel mehr zu entdecken.
Verfasser:

Richard Bach wurde 1936 in Illinois geboren.
1955 machte er seinen Abschluss als Flugzeugmechaniker.
Seine Leidenschaft fürs Fliegen führte zu einer Laufbahn als Pilot. In dieser Zeit schrieb er auch Fachartikel für Fliegermagazine.




Weiterführende Literatur:

Deutsche Nationalbibliothek
"Die Möwe Jonathan"
"Frettchen in den Lüften"


Allgemeiner Bezahl- oder Spendenbutton: