So geht es voran!





Sehen Sie kein Land?

Theo ist Experte auf dem Gebiet des Persönlichkeitswachstums.

So wie andere auf dem Effeff die Namen von Fußballern herunterbeten können, kann er alle Persönlichkeiten aufzählen, die im Bereich der Potenzialentfaltung Rang und Namen haben. Seine Bibliothek ist randvoll mit den einschlägigen Büchern und CDs. Auch die Schriften weniger bekannter Gurus sind vor ihm nicht sicher.
Er besorgt sich alles, was er kriegen kann.

Nennen Sie ihm ein beliebiges Selbsthilfebuch – mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hat es Theo zu Hause liegen.

Theo kennt sich aus!

Aber – wenn Sie wirklich mal von Mensch zu Mensch mit ihm reden, wird er Ihnen eingestehen, dass es ihn nicht sehr weit gebracht hat.

Er ist immer noch nicht reich,
sein Privatleben ist alles andere als harmonisch und ausgeglichen
und die zweite Scheidung hat er auch schon hinter sich.
Ja ja, er weiß schon, dass irgendetwas nicht stimmt – aber ist sich eben nicht sicher, wie er sein Leben auf die Reihe kriegen soll.

Die Bücher, CDs und Seminaraufzeichnungen .. alles schön und gut – aber irgendwie? Er weiß auch nicht so recht ...?!

Darauf angesprochen, zuckt er mit den Schultern und pfeift leise durch die Lippen: „Ich hab den Dreh halt noch nicht raus. Es gibt bestimmt ein System, das genau das Richtige für mich ist“.

Solche Theos gibt es viele. Vielleicht kennen Sie einen solchen – oder sind gar selber einer?

Wenn Sie Ihre Zeit nicht länger mit Theorie vertun wollen, hilft Ihnen der folgende Tipp:


Hören Sie auf,
solches Wissen als bloße Unterhaltung zu betrachten!


Von einem Buch zum nächsten, es lediglich ein einziges Mal durchzulesen – damit erreichen Sie mit Sicherheit zweierlei:

Zum einen ...
  • werden Sie belesen, Sie werden zu einem gut informierten Theoretiker in Sachen Persönlichkeitsentwicklung und Lebenserfolg.

    Und zum anderen ...
  • bleibt alles in Ihrem Leben so wie es immer schon war.

Es gibt Leute, die den Klassiker "Denke nach und werde reich" von Napoleon Hill gelesen haben und danach sehr reich geworden sind. Dies sind belegte Fälle.

Aber diese Leute haben das Buch nicht nur ein einziges Mal gelesen und es dann weggelegt.
Diese Leute haben ...
  • das Buch verschlungen,
  • sie haben es studiert,
  • sie haben die wichtigen Punkte herausgezogen und
  • umgesetzt.

Das ist etwas völlig Anderes als bloße Unterhaltung!

Das bedeutet, dass Sie Bücher, wie

nicht wie Krimis oder Liebesromane lesen dürfen.

Es wäre schade um Ihre Zeit!

Ein Klassiker, den Bill Gates gelesen haben soll und der ihn dann verlasst hat, von der High School abzugehen und seine eigene Firma gründen, war "The Master Key System“ von Charles Haanel.

Glauben Sie, dass Bill Gates dieses Buch nur ein einziges Mal gelesen hat?

Wenn Sie ein solches Buch nur als Freizeitbeschäftigung lesen, sind Sie nicht wirklich an Ihrem Lebenserfolg interessiert. Sie betreiben lediglich ein Hobby. Sie sind wie ein Tourist, der schnell durchbraust – und verschwenden Ihr Leben.

Was auf I-Bux.Com beschrieben wird, ist nicht für den Freizeitleser gedacht.

Diese Texte wollen studiert und umgesetzt werden.

Immer wieder.

Zwar werden ständig weitere Inhalte hinzukommen, aber bereits das, was Sie bis jetzt vorfinden, wird Ihr Leben zum Besseren verändern - wenn Sie es systematisch umsetzen!

Ihre E-Mail


Ihr Vorname

Dann


Das Leben ist zu kurz, um es mit Belanglosem zu verplempern. Nutzen Sie Ihre Zeit, um 1x pro Monat einen kostenlosen
Erfolgstipp zu studieren!
Beispiel



Wanda war übergewichtig.

Also kaufte sie sich einige CDs, um Ihr Unterbewusstein auf einen schlanken Körper zu programmieren.

Sie hörte sie sich jeden Tag an. Die ersten zwei, drei Monate schien sich nichts zu tun.
Das ist der Zeitpunkt, an dem die meisten Leute wieder aufgeben: „Die Dinger taugen nichts. Mal gucken, was es sonst noch auf dem Markt gibt ...“

Oder sie interessieren sich nicht einmal dafür mehr.

Aber Wanda ist aus einem anderen Holz geschnitzt.
Sie blieb beharrlich dabei, hörte sich die Bänder Tag für Tag weiter an.

Und dann, nach vier Monaten, in denen sich scheinbar nichts bewegt hatte, fing das Übergewicht an, nach und nach zu verschwinden.
Sie stellte fest, dass sie fast unmerklich andere Nahrung bevorzugte, dass sie kleinere Portionen zu sich nahm, dass sie Brot fast völlig von ihrem Speisezettel gestrichen hatte, dass sie täglich auf ausreichende Wasseraufnahme achtete.

Es war ihr gar nicht aufgefallen, aber es hatte sich etwas bewegt.

Sie hatte sogar regelmäßige Spaziergänge aufgenommen und sich daran gewöhnt.
Es machte ihr Spaß!

Klimmzüge waren nicht nötig. Keine wirklichen, und auch nicht im übertragenen Sinne. Sie musste sich zu nichts zwingen. Wanda hatte die Angelegenheit nicht als Hobby betrachtet, es war ihr ernst damit.
Sie hatte mit einem Programm begonen und war kontinuierlich dabei geblieben.

Sicherlich hatte sie auch ihre Tage, wo sie am liebsten alles hingeschmissen hätte. Wo sie sich lieber eine doofe Fernsehserie angesehen hätte, statt regelmäßig ihre CDs zu hören. Aber sie blieb dabei!

Wanda kann stolz auf sich sein. Sie hat ihr Idealgewicht, fühlt sich wohl, ist gesund und topfit.

Die Namen in diesen beiden Beispielen sind frei gewählt, die Beispiele aber sind aus dem Leben gegriffen.

Wenn Sie einen Bereich Ihres Lebens verbessern wollen, machen Sie Ihre Übungen bitte regelmäßig.

Es ist egal, für welches Programm Sie sich entschieden haben. Vielleicht wollen Sie ein Band mit einer Turbomeditation “Auf der Überholspur zum Erfolg’“, vielleicht haben Sie bereits Kassetten, die Sie bei der Erreichung Ihres Zieles unterstützen und Sie haben sie wieder beiseite gelegt. Fangen Sie wieder damit an.

Tag für Tag!
Tag für Tag!
Tag für Tag!

Wichtig ist die Regelmäßigkeit.
Jeden Tag 10 Minuten Klavier zu spielen, macht Sie eher zum Meisterpianisten als zweimal im Jahr einen ganz Tag lang!

Hier nun ein System, das Ihnen Erfolge bringen wird:

Erstens:

Besorgen Sie sich eine Karteikarte und zeichnen Sie folgendes Raster darauf:
7 kleine Quadrate breit und 25 Quadrate tief.

Damit haben Sie insgesamt 175 Quadrate, je eines pro Tag für 25 Wochen – knapp ein halbes Jahr.

Zweitens:

Jedesmal, wenn Sie die Turbomeditation durchführen oder eine Ihrer Kassetten hören, schreiben Sie in eines dieser kleinen Quadrate das Tagesdatum.
Machen Sie nicht bloß einen Haken, wenn Sie einen Tag auslassen, Sie würden dann nicht mehr wissen, welchen Tag Sie geschummelt haben. Dadurch, dass Sie das Datum hineinschreiben, bestätigen Sie sich Ihre Beharrlichkeit.

Falls Sie die Turbomeditation oder ein anderes Programm täglich zweimal durchführen wollten, setzen Sie zusätzlich einen kleinen Punkt in das entsprechende Tagesfeld.

Mehr ist nicht zu tun.

Damit behalten Sie die Kontrolle und den Überblick. Und vor allem – machen Sie weiter.
Führen Sie Ihre Übungen regelmäßig durch!

Sobald Sie die 175 Tage erreicht haben, entscheiden Sie, ob Sie mit demselben Programm weitermachen oder lieber etwas anderes machen wollen.

Falls Sie jetzt ein anderes Programm aufnehmen, führen Sie auch dieses neue Programm wieder 175 Tage lang durch.

Sechs Monate lang Tag für Tag ein Programm zu absolvieren ist ein disziplinierter Akt der Beharrlichkeit. Das verändert etwas in Ihnen. Und genau dort müssen Sie anfangen: Innen. Alles, was im Außen beginnt, hat auf Dauer keinen Bestand.

Nun protestieren Sie vielleicht: „Meine Situation ist zu kompliziert. Die lässt sich in 6 Monaten nicht verändern“ Oder
...„ich kann es mir nicht erlauben, ein halbes Jahr zu warten“.

Papperlappapp!

Wenn Sie so stark in der Klemme stecken, hat sich die Situation nicht über Nacht entwickelt; es hat wesentlich länger als ein halbes Jahr gedauert, bis Sie sich so stark verstrickt haben. Wenn Sie die hier beschriebene Methode nicht anwenden, werden Sie nächstes Jahr immer noch Probleme haben.

Also runter von der Panikbremse! Die Hysterie hindert Sie lediglich daran, Ihr Wunschziel zu erreichen.

Sie müssen sich auf ein zentrales Ziel konzentrieren. Daran geht kein Weg vorbei. Nur indem Sie sich über längere Zeit auf Ihr Ziel konzentrieren, werden Sie in Ihrem Leben dauerhafte Änderungen herbeiführen können.

Holen Sie jetzt dieses Kärtchen und zeichen Sie die Quadrate ein. 175 Tage, die Ihr Leben verändern werden!

Fangen Sie bitte an!

Sie sollten es sich wert sein!


Beitrag hilfreich? Inwiefern?

Wie der Mensch denkt, so ist er!

Gemeinsam Positives bewirken

Wohlstand magnetisch anziehen

Ihre E-Mail


Ihr Vorname

Dann


Das Leben ist zu kurz, um es mit Belanglosem zu verplempern. Nutzen Sie Ihre Zeit, um 1x pro Monat einen kostenlosen
Erfolgstipp zu studieren!
Beispiel