So gewinnen Sie Ihr Herzblatt wieder für sich
und bleiben glücklich zusammen!





Kapitel 2

Das Gesetz der Fülle


Nicht die Liebe macht Sie zum ganzen Menschen - Sie sind bereits ganz!

Dieses Prinzip wird allzu leicht übersehen. Gerade dann, wenn Liebe oder Verliebtheit im Spiel sind.

Was ist der eigentliche Sinn einer erfüllenden und bereichernden Liebesbeziehung?


Wenn Sie eine Beziehung - bewusst oder unbewusst - mit der Absicht aufnehmen, etwas zu bekommen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Schwierigkeiten auftreten.


Ein gesunder Standpunkt geht von einer anderen Haltung aus:

Was kann ich in die Partnerschaft einbringen?

Es ist ganz normal, dass die Bindung zu Ihrem Herzblatt mit der Zeit stärker und tiefer wird. Dies kann bis zur völligen Selbstaufgabe und totalen Abhängigkeit führen.

Doch wo kommen solche Gefühle her?
Sie entstehen aus einem Mangeldenken:

Ein Mangel an Sicherheit
Ein Mangel an Geborgenheit
Ein Mangel an Gesellschaft
Ein Mangel an innerem Halt ...

Und dieser Mangel soll nun vom Herzblatt beseitigt werden?!

Sie müssen sich bewusst machen, dass Sie bereits ein ganzer und kompletter Mensch sind. Auch ohne eine „bessere Hälfte“.

Für Ihr Glück,
Ihre Lebensfreude,
Ihren Seelenfrieden,
Ihre Ausgeglichenheit,
Ihr Wohlbefinden sind Sie selbst zuständig.


Diese Dinge kann Ihnen ein Partner nicht bringen - und wenn Sie ihn noch sehr in die Mangel nehmen!

Gehen Sie eine Liebesbeziehung also nicht mit der Hoffnung ein, dass Sie von nun an auf Wolke sieben schweben werden. Friede, Freude, Eierkuchen und keine Probleme mehr?! Ein Leben ohne Probleme kann es nicht geben ...

... weil sich alles ständig ändert!


Ihr Herzblatt kann Sie nicht glücklich machen.

Wenn Sie dies erwarten, werden Sie früher oder später feststellen, dass er oder sie Ihre Erwartungen schlichtweg nicht erfüllen kann.

Ihr Herzblatt ist überfordert - und Sie sind enttäuscht. Weil Sie sich vorher selbst getäuscht haben.

Sie hatten das Haus Ihrer Partnerschaft auf Sand gebaut.
Dieser Sand heißt

innerer Mangel.

Wenn Sie von einem Gefühl des Mangels, des Fehlens, der Unerfülltheit ausgehen, wird Sie die Beziehung auslaugen und belasten.

Eines Tages wird Ihr Herzblatt etwas tun oder sagen, was Ihnen weh tut.
Oder was Sie ärgert.
Oder etwas unterlassen, was Ihnen wichtig erschien.
Oder sich auf eine Weise verhalten, die Ihnen völlig gegen den Strich geht.

Das kann sehr schmerzlich sein, beinahe unerträglich.

Sie werden dann das Gefühl haben, dass die Beziehung aus dem Ruder gelaufen ist, dass es so nicht weitergehen kann. Sie werden sich einreden, dass Sie sich das nicht zu bieten lassen brauchen. Oder werden sich unzulänglich fühlen.

Vielleicht finden Sie sich
nicht schön genug,
nicht sportlich genug,
nicht reich genug,
nicht aufregend genug -
deshalb - so meinen Sie - habe Ihnen Ihr Herzblatt den Rücken zugekehrt.

Zumindest denken Sie das. Und quälen sich, zermartern sich selbst.

Eine Partnerschaft mit der Illusion einzugehen, dass Sie dadurch ein „ganzer Mensch“ werden, dass Sie sich danach besser in Ihrer Haut fühlen, dass Ihr Herzblatt den fehlenden Part dazuliefert, bedeutet Enttäuschung und Unglück in Ihr Leben einzuladen.

Sie können sich darauf verlassen, dass diese Einladung angenommen wird!

Um diesen Mangel zu beseitigen, brauchen Sie keinen Partner:

Es gibt nämlich gar keinen Mangel in Ihrem Leben!


Wir sprechen hier vom Gesetz der Fülle.

Wenn Sie nach diesem Gesetz leben, erkennen Sie, dass niemand anders - auch nicht Ihr Herzblatt - Ihre Gefühle „verursacht“.
Zwar kann Ihr Herzblatt durchaus moralisch verantwortlich sein, kann Ihnen Unrecht zugefügt haben oder etwas anderes „verbrochen“ haben - Sie aber sind dafür verantwortlich, wie Sie die Dinge sehen.

Über Ihre Gefühle und Einstellungen
haben Sie alleine die Kontrolle!

Solange Sie andere Menschen für Ihr Gefühlsleben verantwortlich machen, bleiben Sie unglücklich.

Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Sie geben die Opferrolle erst dann wieder auf, sobald Sie selbst die Verantwortung für Ihren Gefühlszustand übernehmen.

Wenn Sie erkennen, dass Sie selbst Ihre Gefühle wählen, sind Sie auf den richtigen Weg.
Jetzt können Sie wieder ein zufriedenes und ausgeglichenes Leben führen.

Sie sind ein ganzer Mensch mit allem, was dazugehört. Um sich glücklich zu fühlen und positiv durchs Leben zu gehen, sind Sie weder auf bestimmte Umstände noch auf Leute angewiesen - auch nicht auf Ihr Herzblatt!

"Und wie gehe ich jetzt vor?"

Denken Sie nochmals an das Gesetz der Fülle. Bedienen Sie sich der Kraft des positiven Denkens und erinnern Sie sich immer wieder daran, dass Sie ein
vollständiger,
wertvoller und
ganzer Mensch sind!


Um ganz zu werden, brauchen Sie keine Partnerschaft. So wie Sie jetzt sind, sind Sie ein wunderbarer Mensch! Es ist sehr wichtig, dass Ihnen diese Einsicht völlig in Fleisch und Blut übergeht, bevor Sie eine neue Beziehung aufnehmen.

Denn auch wenn Sie die Partnerschaft gerne wieder mit Ihrem verflossenen Herzblatt aufnehmen möchten, wird dies dennoch eine neue Beziehung sein. Wenn Sie die Schritte in diesem E-Book befolgen, werden Sie nämlich eine „bessere Version“ Ihrer jetzigen Persönlichkeit sein.

Zwei Personen bilden ein System. Sie sind ein Teil dieses Systems. Wenn Sie sich ändern, ändert sich mit der Zeit das gesamte System. Zum Besseren für alle Beteiligten!

Nun gut. Der Gedanke, dass Sie selbst bereits ganz und komplett sind und aus sich selbst heraus „in der Fülle“ leben können, ist Ihnen vielleicht neu. Momentan befinden Sie sich inmitten einer auseinander brechenden Beziehung und Sie wissen nicht, wie es weitergehen soll.

Kein Grund zur Panik. Wir können hier zwar keine Garantien abgeben, dazu sind die einzelnen Situationen doch zu individuell, aber es gibt Wahrscheinlichkeiten und vor allem:

Es besteht Hoffnung!


Sie haben nämlich auch bisher bereits ein „ganzes Leben“ geführt, ohne es überhaupt zu merken!
Um zufrieden oder glücklich zu sein, haben Sie auch bisher niemanden gebraucht. Sie haben es sich nur eingebildet.

Führen Sie sich also ständig vor Augen, dass Sie in der Fülle leben. Es fehlt Ihnen an nichts.

Geben Sie dem Mangeldenken keine Chance!

Dieser Gedanke ist von zentraler Bedeutung, wenn Sie wieder Lebensfreude und Zuversicht erwerben wollen - was Sie auch für Ihr Herzblatt wieder attraktiv macht.

Übrigens: Um die Polarität Ihres Denkens ins Positive zu verändern, hilft Ihnen auch die Inspiration des Tages.


Weiter zu Kapitel 3 E-Book jetzt downloaden!

Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft