So gewinnen Sie Ihr Herzblatt wieder für sich!

Geistiges Insiderwissen,
gepaart mit psychologisch wirksamen Verhaltensstrategien







Kapitel 63

Wo bleiben die Gefühle?


In unseren westlichen Gesellschaften ist die Liebesheirat bzw. Liebesbeziehung zum Ideal geworden. Vernuftehen - oder gar Zwangsehen - werden hierzulande geringschätzig betrachtet.

Dabei gibt es nach wie vor Kulturkreise, in denen der Bund fürs Leben aus rationalen Gründen geschlossen wird.

Damit Sie keine voreiligen Schlüsse ziehen, gleich vorneweg die Aussage:

Ja, die Liebe ist wichtig!


Aber ...

sind es wirklich die Gefühle, die uns zusammenhalten? Die Gefühle bringen uns zwar zusammen, der Leitstern einer tragfähigen Partnerschaft sind sie aber mit Sicherheit nicht. Zur Erinnerung nochmals ein Satz aus Kapitel 54:

Die Dynamik des Zusammenkommens unterscheidet sich grundlegend von der Dynamik des Zusammenbleibens!


Gefühle sind etwas viel zu Flüchtiges als dass man darauf eine Partnerschaft aufbauen könnte.

Worum geht es dann?

Wieder eine gute Frage!
Hut ab!

Es geht um das Sich-binden-Wollen!

Sich-binden-Wollen, Zusammenbleiben-Wollen, beruht auf einer
Aktion,
auf etwas Aktiven,
auf einem Tun.
Das heißt manchmal auch, die Partnerschaft fortzuführen, auch wenn die Gefühle gerade auf Urlaub sind.

Rein nüchtern betrachtet sind Gefühle nichts anderes als chemische Reaktionen in unserem Körper. So wundervoll sie sich auch anfühlen, bedeutet ihr Ausbleiben noch lange nicht das Aus für die Beziehung!

Jetzt ist lediglich der Punkt erreicht, an dem es ans Eingemachte geht: An die harte Beziehungsarbeit!

Manchmal versuchen wir in dieser Phase, doch noch ein bißchen von den früheren Gefühlen zu "retten". Dies ist vergebliche Liebesmühe.

Warum?

Weil das Ziel nicht die Gefühle sind; die Gefühle sind lediglich eine Nebenerscheinung. Gefühle sind eine Begleiterscheinung des aktiven Liebens!

Wenn Sie sich liebevoll zu Ihrem Herzblatt verhalten, wird Ihr Herzblatt ebenfalls anfangen, sich liebevoll zu Ihnen zu verhalten.


Zuerst das Verhalten - dann die Gefühle!


Nicht umgekehrt!

Wenn Sie Klimmzüge versuchen, um bestimmte Gefühle wieder zu beleben, verkrampfen Sie sich bloß. Versuchen Sie lieber, sich auf eine bestimmte Weise zu verhalten.
Denken Sie an den dritten Kreis im Venn-Diagramm für eine tragfähige Partnerschaft: Richtig verhalten! Eine Änderung auf der Verhaltensebene herbeizuführen, ist wesentlich aussichtsreicher als dies auf der Gefühlsebene zu versuchen! Die Gefühle folgen nach - fast immer!

Wir alle wissen, dass Gefühle schwanken. Sie kommen und gehen - wie Ebbe und Flut. Obwohl wir das wissen, vergessen wir das Alltag nur allzu leicht.

Wenn die Gefühle ausbleiben, reden wir uns sofort ein: "Die Liebe ist vorbei"

Nein! Sie befindet sich lediglich in der Phase der Ebbe.

Vergleichen Sie hierzu auch das Gesetz des Rhythmus.

Die Flut wird wiederkommen.
Verlassen Sie sich darauf.
Das ist ganz einfach der Lauf der Dinge. Wir leben in einer polaren Welt. Wenn Sie sich links befinden, muss es auch ein Rechts geben.

"Was soll ich jetzt tun?"

Diese Frage drängt sich an dieser Stelle natürlich auf. Wenn die Gefühle fehlen und Sie aus dem ersten Instinkt heraus, Ihrem Herzblatt Ihre Liebe auf die Art und Weise zeigen möchten, wie Sie selbst gerne möchten, dass sie Ihnen gezeigt wird, fragen Sie sich vielleicht:

"Wie zeige ich meinem Herzblatt meine Liebe am besten?

Hierauf gibt es zwei Antworten:

1. Achten Sie auf das, was Ihr Herzblatt tut (oder tat), um Ihnen seine Liebe zu zeigen.

2. Fragen Sie Ihr Herzblatt!

Auch wenn Sie erst wieder Übung darin gewinnen müssen, liebevoll mit Ihrem Herzblatt umzugehen, können Sie doch immerhin zurückdenken an die Zeit, als die Liebe in Ihrer Beziehung noch häufiger gezeigt und ausgedrückt wurde.

Dies gibt Ihnen bereits einige Anhaltspunkte dafür, wie Ihr Herzblatt gerne behandelt werden möchte. Wenn Sie sich nun Ihrerseits so verhalten, wie sich Ihr Herzblatt damals Ihnen gegenüber verhalten hat, stehen die Chancen bereits ziemlich gut, dass dieses Verhalten bei Ihrem Herzblatt gut ankommt!

Und wenn Sie völlig im Dunkel tappen - fragen Sie einfach!

Und schon haben Sie genügend Gesprächstoff für heute abend...-:)

Allein diese Frage kann bereits dazu führen, dass sich Ihr Herzblatt wieder geliebt fühlt!

Manche Leute meinen, dass es nicht richtig sei, sein Herzblatt nach solchen Dingen zu fragen. Wenn es nicht von innen heraus kommt, sei es auch nicht ehrlich.

Das führt dazu, dass man versucht, Gedanken zu lesen. Der Tod gar mancher Beziehungen!

Vergessen Sie, was Ihr Herzblatt denken sollte, wissen sollte, tun sollte - Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, das herauszufinden, was Sie noch nicht von Ihrem Herzblatt wissen.

Eine partnerschaftliche Beziehung kann sich nicht auf ein "sollte", ein "eigentlich" oder ein "müsste" stützen. In einer gesunden Partnerschaft geht es um das gegenseitige Entdecken und um Wachstum!

Sie müssen miteinander reden. Über alles.


So schaffen Sie die Basis für ein gesundes Miteinander. Dies ist eine Entdeckungsreise gegen die sich ein Amazonastrip wie ein Sonntag-Nachmittagsausflug ausnimmt. Ein totaler Schwenk in Ihrem Verständnis!

Sind sind nicht auf derselben Wellenlänge: Sie müssen die Wellenlänge Ihres Herzblattes erst entdecken! Komplettes E-Book downloaden
Leseprobe im Flash-Format

Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft