So gewinnen Sie Ihr Herzblatt wieder für sich
und bleiben glücklich zusammen!



Bestellen Sie das gesamte E-Book hier!

Oder ist Ihnen ein gedrucktes Buch lieber?

Kapitel 16

Wohin mit dem verletzten Stolz?


Häufig hängen wir unser Herz an eine Beziehung, weil wir Angst haben, unseren Stolz zu verlieren. Wenn wir zurückgewiesen werden, kritisieren wir unsererseits den Zurückweisenden - gerade in gefühlsmäßigen Beziehungen!

Je mehr Respekt wir für einen Menschen haben, umso schmerzlicher, umso mehr tut es weh.

Also lecken wir unsere Wunden und machen unser Herzblatt nieder. Wir meinen, dadurch unseren eigenen Wert wieder herstellen zu können.

Nehmen wir an, dass Sie als Staubsaugervertreter von Tür zu Tür tingeln. Sie klingeln. Eine alte, verbitterte Frau öffnet Ihnen - und knallt Ihnen dann die Tür vor der Nase zu. Sie lehnt Sie ab! Eindeutig!

Diese Art von Ablehnung geht Ihnen nicht an die Nieren. Wer ist die Alte schon ...? Sie ist Ihnen gleichgültig.

Dann gehen Sie weiter zum nächsten Haus. Dort wohnt Ihr Vater. Er öffnet Ihnen, sieht Sie stehen - und sagt Ihnen ebenfalls unverblümt, dass er keinerlei Interesse an Ihrem Fusselsauger hat. Schwupps. Die Tür knallt zu!

Diesmal tut es weh! Sie schätzen Ihren Vater. Er bedeutet Ihnen viel!

Jetzt haben wir es mit einem Verlust von Stolz zu tun. Jemand, den Sie lieben, hat Ihnen einen Korb gegeben!

Was tun Sie jetzt?

Sie machen ihn gedanklich nieder. Während Sie weitergehen, schießen Ihnen abwertende Gedanken durch den Kopf:

Was für ein Idiot!
Wie kann man bloß so verbohrt sein?!
Wie hat es meine Mutter bloß bei dem ausgehalten?
Ignorant!
Soll er doch im Staub ersticken ...


Sie werden also wahrscheinlich sogar mit Ihrem eigenen Vater ins Gericht gehen, wenn Sie sich in Ihrem Stolz verletzt fühlen.
Je mehr Sie sich einreden, dass er ein Holzkopf ist, umso besser fühlen Sie sich.

Diese Gefahr stellt sich natürlich auch bei Ihrem Herzblatt.
Wenn Sie schlecht über Ihr Herzblatt reden, meinen Sie, dass Sie damit Ihren Stolz wiederherstellen können.

Irrtum!

Vergessen Sie Ihren Stolz. Hören Sie auf, herumzukritisieren!


Sie werden die Liebe Ihres Herzblattes nicht zurückgewinnen können, wenn Sie sich so verhalten. Es funktioniert nicht.

Nie und nimmer!

Seien Sie verständnisvoll, einfühlsam, souverän!

Nicht die leiseste Kritik!


Sie verhalten sich so, als ob alles Butter wäre.
Und wenn Sie's vortäuschen müssen.
Ihr Herzblatt hat nämlich auch seinen Stolz, ist ebenfalls verletzbar.

Wenn Sie gegen den neuen Begleiter wettern, gegen die Schwiegermutter oder die neue Wohnung - greifen Sie Ihrerseits den Stolz Ihres Herzblatts an.

Das führt dazu, dass er/sie sich noch weiter zurückzieht. Unweigerlich! Und Sie dann angreifen wird - aus denselben Gründen wie oben erwähnt.

Durch Ihre Kritik, Ihre Eifersucht oder Angriffe versenken Sie Ihr eigenes Schiff.

Sie zwingen Ihr Herzblatt, Stellung zu beziehen und bringen sie/ihn gegen sich auf!

Wozu das führt:

Zum Beginn eines neuen Machtkampfs. Das angeknackste Ego ist nur an Einem interessiert: Wessen Stolz kann ich hier retten, indem ich den Stolz eines Anderen angreife?

Schluß damit!

Vergessen Sie Ihren Stolz.

Es ist gut für Sie
Es gut für Ihr Herzblatt.
Es ist gut für Sie beide!


Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft