Endlich verstehen,
wie der menschliche Geist funktioniert!




Herr Strichmann durchbricht die "Panikschwelle". Genauso wie Sie (Sie würden das sonst nicht lesen):



Damit wir uns richtig verstehen:

Es ist völlig normal, dass in solchen Situationen Unsicherheit und Ängste auftreten. Sobald Sie die Schwelle jedoch überschritten haben und dann aufgrund Ihrer neuen "Y"-Idee aktiv werden, verschwinden auch diese Begleitgefühle.

Jetzt ist der Weg frei.

Wie können Sie das praktisch nutzen?

Sie stellen sich das Gewünschte plastisch vor. Sie versuchen sozusagen, Ihr Unterbewusstsein "auszutricksen". Auch wenn es in Wirklichkeit nicht so aussieht - Sie glauben felsenfest daran. Auf diese Weise verändert sich Ihr Gefühl.

Und Sie erhalten Einfälle, Ideen oder Anwandlungen aus Ihrem Unterbewusstsein.

Verstehen Sie nun, warum es immer heißt, Sie sollten sich so verhalten als wäre es bereits so?!

Werden Sie dann künftig problemlos leben?

Nein. Probleme wird es immer geben; sie tragen zu unserem Wachstum bei.

Aber jetzt haben Sie ein geistiges Konzept; Sie wissen, wie Sie Dinge erreichen. Und warum das so ist.

Wollen Sie diese Präsentation kommentieren, ergänzen, diskutieren ...

Hier haben Sie die Möglichkeit dazu! (Oder ist dies eine neue "Panikschwelle"?

Präsentation als PDF (14 Seiten).




Zurück zu Seite 1