Suggestive Erfolgsfaktoren
So nutzen Sie Umwelteinflüsse zu Ihren Gunsten!





Der amerikanische Philosoph Ralph Waldo Emerson schrieb einmal: "Manchmal kostet Geld einfach zuviel".

Damit soll Geldmangel nicht zur Tugend emporstilisiert werden. Geldprobleme untergraben unser Selbstwertgefühl, berauben uns der Bewegungsfreiheit, haben unzählige Familien kaputt gemacht und nehmen uns jeglichen Handlungspielraum. Geldmangel ist ein Krebsgeschwür, das uns in jeder Hinsicht arm macht, nicht nur finanziell: er macht Bildung unmöglich und bringt uns um unseren Seelenfrieden. Was Schulden anrichten können, werden Sie ohnedies bereits wissen, Weiteres können Sie auch im "Gesetz des Erfolgs" von Napoleon Hill nachlesen.

Über die Armut kann also nichts Gutes gesagt werden.

Dennoch ist Geld nicht alles. Gier ist ungesund.

Wie viel ist genug?
Wie viel wollen wir verdienen - und behalten?

Die Antworten auf diese Fragen wirken sich zu einem großen Teil auch auf jeden anderen Lebensbereich aus.

Mit dem Thema "Geld" beschäftigen sich mehrere andere Artikel auf dieser Website, zum Beispiel "20 Geldtipps" oder das E-Book "Geld will unbedingt zu mir" (ein weiteres E-Book erhalten Sie als Bonus). Nicht zu vergessen der 30teilige Kursus in Buch/E-Book-Form "Reichsein will gelernt sein".

An dieser Stelle deshalb nur wenige Hauptpunkte:

1. Tun Sie etwas, das Ihnen Spaß macht und werden Sie in diesem Bereich immer besser!

Wie finden Sie das heraus?

Einige Empfehlungen finden Sie in den Gratisartikeln
"Wenn ich nur wüsste, was ich wirklich will",
"Zeit für etwas Neues?",
"Meine Zukunft GmbH" sowie
"So werden Sie zum Experten in Ihrem Bereich". Und natürlich in unserem E-Book "Erfolgswissen für Fortgeschrittene".

Machen Sie Ihre Arbeit gern - und lassen Sie andere davon wissen.

2. Konzentrieren Sie sich darauf, ständig mehr Nutzen zu bieten - nicht aufs Geldverdienen!

Ihre Einnahmen sind das Ergebnis des Beitrags, den Sie leisten. Wenn Sie mit dieser Einstellung herangehen, funktioniert es auf Dauer besser.

3. Geben Sie weniger aus als Sie einnehmen.

Egal, wie viel Sie verdienen - irgendjemand in Ihrer Nachbarschaft oder an Ihrem Wohnort muss garantiert mit noch weniger auskommen. Wahrscheinlich sind dies sogar ziemlich viele.

Leben Sie wie diese Leute - und sparen Sie den Differenzbetrag.

4. Alles braucht seine Zeit.

Machen Sie sich sachkundig. Je besser Sie Fachbegriffe verstehen oder Sie sich mit Geldanlagen auskennen, umso besser für Ihre finanzielle Gesundheit.

Bauen Sie langsam auf, lassen Sie sich nicht zur Geldgier verleiten!

Geld ist das Schmiermittel, das dafür sorgt, dass alles reibungsloser verläuft. Es ist die Belohnung für den Nutzen, den Sie bieten. Und für Ihre Ausdauer!
Zu Kapitel 8

Wie der Mensch denkt, so ist er!

Gemeinsam Positives bewirken

Wohlstand magnetisch anziehen

Ihre E-Mail


Ihr Vorname

Dann


Das Leben ist zu kurz, um es mit Belanglosem zu verplempern. Nutzen Sie Ihre Zeit, um 1x pro Monat einen kostenlosen
Erfolgstipp zu studieren!
Beispiel