Wie Sie Geist und Körper entsäuern!





Ein amerikanischer Arzt namens Dr. Morter hat ein sehr einfaches, aber doch sehr wirkungsvolles Rezept entdeckt, um den ph-Wert eines menschlichen Körpers mit Hilfe kleiner Indikationsstreifen aus Papier ermitteln zu können.

Der ph-Wert (abgeleitet vom Lateinischen „potentia Hydrogenil") bezeichnet die Wasserstoffstärke. Diese ph-Papiere stecken Sie in den Mund (so als ob Sie Ihren Speichel prüfen würden) oder in Urin.

Für Ihre Gesundheit ist es sehr wichtig, dass Sie Ihren ph-Wert kennen. Wichtiger aber noch ist, dass Sie wissen, wie Sie diesen Wert unter Kontrolle halten können.

Falls Ihr Körper nämlich übersäuert wird, werden Sie wesentlich anfälliger für Erkältungen, Krankheiten, Übergewicht, Ermüdung, Lascheit, Stress und werden sich ständig mit irgendwelchen körperlichen Wehwechen herumschlagen.

Wie kommt es zu einer Übersäuerung des Körpers?

Hierfür gibt es eine Reihe von Ursachen, die häufigsten sind jedoch:

  • Das Lesen oder Ansehen von Nachrichten.
    Ja! Sie haben richtig gelesen.

    Falls Sie abends mit den letzten Tagesschaunachrichten zu Bett gehen, kann Ihr Körper sauer werden und wenn er sauer ist, bleiben Sie auch übergewichtig.

    Das „Hineinziehen“ der aktuellsten Ausschreitungen und Versäumnisse der menschenlichen Rasse vor dem Schlafengehen kann Sie also dick machen.

    Nun ist das vielleicht ein gewagter Rückschluss; dennoch ist nicht von der Hand zu weisen, dass alles, was Sie unwissentlich tun, und was zu einer Übersäuerung Ihres Körpers beiträgt, auch dazu führt, dass Sie dicker, gestresster und ungesunder werden.

  • Zu wenig Rohobst.

  • Eine stärkehaltige Nahrung und zuviel Zucker und verarbeitete Nahrungsmittel.

  • Ungenügende körperliche Bewegung.

  • Stress am Arbeitsplatz.

    Innerhalb von Sekunden können Sie den Säuregehalt von einem ungesunden Maß auf ein gesundes Maß bringen, indem Sie einfach fünfe gerade sein lassen, sich nicht mehr wegen jeder Kleinigkeit aufregen oder aus der Ruhe bringen lassen.

    Wenn Sie überzogen reagieren, wirkt sich dies immer nachteililg auf Ihren Stoffwechsel aus.
    Vergessen Sie saure Miene und säuerliche Reaktionen und entsäuern dadurch auch Ihren Körper.

Ihre E-Mail


Ihr Vorname

Dann


Das Leben ist zu kurz, um es mit Belanglosem zu verplempern. Nutzen Sie Ihre Zeit, um 1x pro Monat einen kostenlosen
Erfolgstipp zu studieren!
Beispiel

Achten Sie auf folgendes:



  • 1. Nehmen Sie mehr Rohkost zu sich (mindestens 3 Mal am Tag).

  • 2. Trinken Sie mehr frisches Wasser.

  • 3. Nehmen Sie mehr organische Lebensmittel („Bio-Produkte“) zu sich.

  • 4. Sorgen Sie für ausreichende körperliche Bewegung. Dreimal die Woche ist gut, fünfmal ist besser. Allerdings können Sie es damit auch übertreiben. Das hätte dann gegenteiligen Effekt und würde Ihren Körper wieder übersäuern.

  • 5. Meiden Sie Limonade, egal in welcher Form („Soft Drinks“).

  • 6. Vermeiden Sie auch Produkte aus weißem Mehl sowie sämtliche Produkte, die weißen Zucker enthalten.

  • 7. Vermeiden Sie alle Milchprodukte.

  • 8. Vermeiden Sie Stress – soweit Sie können!

  • 9. Achten Sie auf eine tiefe Atmung!

  • 10. Widmen Sie morgens, nachmittags und abends jeweils 5 Minuten dafür, eine Haltung der Dankbarkeit dafür zu entwickeln, was Sie alles haben und genießen können.

    11. Nehmen Sie gesunde Nahrungsergänzungsmittel zu sich.