Der partnerschaftlichen Intimität näherkommen


Sie wollen Ihr Liebesleben bereichern und auf einer tieferen Ebene mit Ihrem Herzblatt Verbundenheit empfinden?

Dann brauchen Sie eine gemeinsame Vision - was möchten Sie als Paar erreichen?

Was beinhaltet eine gemeinsame Vision?

Die partnerschaftliche Vision beinhaltet die Träume, die Sie am Anfang Ihrer Beziehung hatten. Im Laufe der Zeit werden auch neue Hoffnungen hinzugekommen sein.

Das ein oder andere gärt vielleicht noch im geistigen Hinterstübchen und muss erst ans Tageslicht geholt werden.

Eine Vision beinhaltet etwas, das Sie sich von Ihrer Partnerschaft versprechen und das Ihnen die Mühe wert ist, daran zu arbeiten.

Wie finden Sie Ihr partnerschaftliches Idealbild heraus?

Am besten gehen Sie gemeinsam ein paar Fragen durch. Über 600 Fragen finden Sie im E-Book "Meine ideale Partnerschaft", doch die folgenden achtzehn Anregungen dürften bereits ausreichen, um eine innigere Verbundenheit zu erreichen. Diese Fragen gehen über oberflächliche Themen wie Beruf, Alltag, Urlaub oder Tagesgeschehen hinaus.

Diese Fragen helfen Ihnen herauszufinden, was Ihnen auf einer tieferen Ebene Spaß macht.

Einige Klärungsfragen

Solche Fragen kann man nicht einfach nebenbei stellen, die Rahmenbedingungen müssen stimmen. Das könnte ein romantisches Essen oder auch ein speziell dafür vorgesehener Abend sein.

1. Was macht dir am meisten Spaß?

2. Worauf freust du dich jeden Tag am meisten?

3. Was möchtest du auf jeden Fall noch erleben?

4. In welcher Umgebung fühlst du dich am wohlsten?

5. Woran denkst du meistens, wenn du gerade "Leerlauf" hast?

6. Was macht dir die größten Sorgen?

7. Auf welche Leistungen bist du besonders stolz?

8. Welche drei Wünsche würdest du einer Zauberfee stellen?

9. Auf welches Leben würdest du gerne zurückblicken?

10. Gibt es eine geistige Hürde, die dich von einem bestimmten Vorhaben abhält?

11. Womit beschäftigst du dich am liebsten, wenn du alleine bist?

12. Kannst du mir ein paar Dinge nenen, die dir an unserer Beziehung besonders gut gefallen?

13. Wie wichtig ist es dir, dass wir etwas gemeinsam unternehmen?

14. Wann hattest du das Gefühl, dass wir besonders gut harmonierten?

15. Welche Projekte würdest du gerne mit mir gemeinsam durchziehen?

16. Welche Talente oder Stärken könnte deiner Meinung nach jeder von uns in ein solches Projekt einbringen?

17. Welche Frage fehlt deiner Meinung nach in dieser Liste?

18. Was wäre deiner Meinung nach der nächste Schritt, damit unsere Partnerschaft stärker wird?

Es versteht sich von selbst, dass Sie die Antworten mit Respekt behandeln. Wenn Sie gleich kontern, wird der aufkeimende Traum sofort wieder vernichtet.

Am besten gehen Sie gar nicht auf mögliche Schwierigkeiten ein, zumindest nicht in der Anfangsphase.

Gegenprobe

Falls die folgenden Situationen zutreffen, wissen Sie, dass Sie Ihre Vision gut genug beschrieben haben:

- Die angestrebten Ergebnisse werden Ihnen nicht in den Schoß fallen; Sie werden etwas wachsen müssen.

- Sie sind voller Vorfreude.

- Das sich abzeichnende Idealbild bedeutet Ihnen viel.

- Diese Situation zu schaffen, wird sowohl für Ihr Herzblatt wie auch für Sie ein großer Fortschritt sein.

- Das Ergebnis lässt sich in Worte fassen; vielleicht sogar in einem gewissen Grad messen.

- Bei dieser Zukunftsvision kommen Ihr Stärken und Grundwerte zum Ausdruck.

Ihre Vision vom partnerschaftlichen Idealzustand wird sich mit der Zeit entwickeln; Sie werden auf Schwierigkeiten stoßen. Sie werden das ein oder andere tun müssen, das Ihnen nicht unbedingt Spaß macht.

Das bedeutet nicht, dass Ihre Vision die falsche sei, aber Sie sollten bereits vorher wissen, dass es nicht immer ein Honigschlecken sein wird.

Sie werden vielleicht neue Fähigkeiten lernen müssen. Doch eine tragfähige Partnerschaft verlangt mehr als gelegentliche Flickschusterei; sie fordert Sie heraus, das Beste aus sich zu machen!


Beitrag hilfreich? Inwiefern?