Sieben Schritte zu einem Wohlstandsbewusstsein


- Einleitung -

Die folgenden Hinweise sollen Ihnen helfen, eine gesunde Einstellung zu Wohlstand und Geld zu erhalten.

Der Inhalt verteilt sich auf sieben Seiten (Jeweils 1 Empfehlung pro Tag). Es empfiehlt sich, sich bei der Durcharbeitung Zeit zu lassen und täglich konsequente Umsetzungsschritte durchzuführen. Auf diese Weise richten Sie Ihre innere Schwingung immer mehr mit der Geldenergie aus.

Wenn Sie diese Schritte systematisch umsetzen, werden Sie eine gewisse Eigendynamik feststellen. Sie werden den Wunsch verspüren, vorwärtszukommen und innere Blockanden, die Ihrer persönlichen Wohlstandsfrequenz vielleicht noch im Wege stehen, zu beseitigen.

Beschäftigen Sie sich bitte pro Tag nur mit dem jeweils im Beitrag behandelten Konzept und setzen Sie dieses in Ihren Alltag um!

Nachdem Sie dies getan haben, erfahren Sie einen weiteren Praxisschritt, den Sie ebenfalls an diesem jeweiligen Tag umsetzen können, um so Ihre energetische Schwigung immer höher zu bringen.

Beginnen Sie nun bitte mit Lektion1


Wohlstandsbewusstsein:

Ich pflege eine Grundhaltung der Dankbarkeit

Ich bin ein würdiger Empfänger

Ich gebe gerne!

Ich freue mich über die Erfolge anderer

Ich setze mir klare Ziele

Ich glaube an mich

Ich arbeite an mir

Ich bin bereit für positive Veränderungen

Ich lebe im Hier und Jetzt

Ich verhalte mich so, als wäre das Gelingen garantiert!

Ich setze meine Ideen um



Mangelbewusstsein:

Ich mache mir ständig Sorgen.

Ich kritisiere und jammere.

Ich bin nachtragend.

Ich meine, dass mir das Leben etwas schulde.

Ich habe Angst vor Neuem.

Ich setze mir keine Ziele.

Ich schiebe die Schuld auf die Umstände.

Ich suche nach Fehlern.

Ich befürchte das Schlimmste.