Was hat das Gesetz der Anziehung mit Ihrer Partnerschaft zu tun?



Das Gesetz der Anziehung wird in unserem kostenlosen E-Mail-Kurs und in anderen Artikeln behandelt.

Seine “Entdeckung” ist natürlich nicht unser Verdienst.

Schon die Babylonier wussten davon.

Sie fragen sich jetzt vielleicht, was dieses Thema mit Liebe und Partnerschaft zu tun habe?

Bleiben Sie dran. Die Auflösung folgt gleich:

Falls Sie die Prinzipien des Gesetzes der Anziehung auf Ihre Partnerschaft übertragen, stehen die Chancen sehr gut, dass sich Ihre Beziehung und auch Ihre Lebenssituation insgesamt nachhaltig verbessern.

Warum?

Weil es sich bei diesen Konzepten um universelle Prinzipien handelt; sie gelten also für jeden Lebensbereich:
  • Partnerschaft,
  • Finanzen,
  • Gesundheit,
  • Wohlbefinden ...
„Das Geheimnis“, welches für alles gilt, was wir im Leben schaffen, ist das Gesetz der Anziehung. Im DVD-Film "The Secret" erklärt es eine der befragten Personen wie folgt:


„Unsere Aufgabe als Menschen besteht darin, gedanklich an dem festzuhalten, was wir wollen, uns geistig ein absolut klares Vorstellungsbild auszumalen.

Damit bringen wir die größten Gesetze im Universum dazu, in unsere Sinne zu wirken. Wir werden zu dem, über den wir die meiste Zeit nachdenken und wir ziehen das an, woran wir die meiste Zeit denken.“


Falls Sie sich zum Beispiel als Versager oder Pechvogel sehen, geben Sie die Energie und das Gefühl des Versagens an die Anderen ab, egal ob am Arbeitsplatz oder zu Hause.

Von da an kann es nur bergab gehen. Es sei denn ...

Sie verändern das Bild, das Sie von sich selbst haben und konzentrieren sich auf Erfolg und Gelingen.

Das betrifft natürlich auch Ihre partnerschaftliche Beziehung. Sofern Sie Ihre Beziehung als „chaotisch“, „hoffnungslos“ oder „zum Scheitern verurteilt“ einstufen, sind Sie auf Negativität gepolt. Die positive Energie, die nötig ist, damit sich Verbesserungen einstellen können, geht Ihnen dann ab. Mit dieser pessimistischen Einstellung und dem sich daraus ergebenden Mangel an konstruktiven Aktionen bringen Sie Ihre Partnerschaft nur noch mehr an den Rand des Abgrunds.

Ein weiteres Konzept im Zusammenhang mit dem Gesetz der Anziehung ist die herausragende Bedeutung der Dankbarkeit. Im Kursus ”Reichsein will gelernt sein” widmen wir diesem wichtigen Thema drei volle Einheiten. Solange Sie für das, was Sie bereits haben und genießen, nicht dankbar sind, ist es ausgeschlossen, dass Sie noch mehr Gutes in Ihr Leben ziehen. Die Dankbarkeit ist das Tüpfelchen auf dem i. Vielleicht interessiert Sie auch die entsprechende Broschüre.

Um mehr positive Ereignisse, Chancen, Erlebnisse in Ihr Leben zu ziehen, müssen Sie also zunächst eine andere Einstellung zu dem entwickeln, was Sie bereits genießen. Es ist viel mehr als Ihnen wahrscheinlich bewusst ist. Das in unserem kostenlosen E-Book ”Wohlstand magnetisch anziehen” (im Online-Shop auf der ersten Seite) beschriebene Dankbarkeitsbüchlein wird Ihnen das jeden Tag vor Augen führen.

Vielleicht sagen Sie jetzt: „Ja, wenn man alles hat, ist es leicht, dankbar zu sein. Aber ich fahre eine Schrottkiste, die ich wahrscheinlich nicht mehr durch den TÜV bringen werde.
Ich hause in einer Wohnung, für die ich mich geniere. Mit meiner besseren Hälfte bin ich auch nicht gerade zufrieden. Eigentlich ist das alles ziemlich trostlos ..“


Stopp!
Keinen Schritt weiter!

Sie betreten gefährliches Gelände!



Das ist eine Litanei von Dingen oder Umständen, die Sie nicht wollen.

Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie (sein, haben, erreichen) wollen!


Immerhin haben Sie Augen, mit denen Sie diese Zeilen lesen können. Sie haben etwas zum Anziehen. Ja, ja – Sie hätten gerne etwas Schickeres. Aber jetzt konzentrieren Sie sich bitte auf das, was Sie bereits haben! (Oder würden Sie Ihre Arme, Augen oder Beine für eine Million Euro verkaufen wollen?)

Es ist von allergrößter Wichtigkeit, dass Sie für das dankbar sind, was Sie bereits haben.

Nur so können Sie sich auf die Frequenz der Dankbarkeit einschwingen und noch mehr Positives anziehen. Solange sich auf das starren, was Ihnen an Ihrem Herzblatt nicht gefällt, wird genau das zunehmen: das, was Ihnen nicht gefällt. Konzentrieren Sie sich auf das, was Ihnen gefällt.
Kommen Sie schon, irgendetwas wird Ihnen doch gefallen!!
Und seien Sie hierfür dankbar. Das ist der einzige Weg, um die Negativität aus Ihrer Beziehung zu verbannen.

Sie wissen doch aus eigener Erfahrung, dass Sie das gerne tun, wofür Sie gelobt oder anerkannt werden. Das gilt für den Arbeitsplatz, für das Privatleben und ... erst recht für zu Hause.

Ein weitere Punkt ist, wie Sie sich selbst behandeln. Falls Sie sich selbst nicht so behandeln, wie Sie von Anderen behandelt werden möchten (dazu zählt auch Ihr Herzblatt), werden Sie auf der Stelle treten. Sie müssen sich zunächst selbst mit Respekt und Liebe behandeln. Nur so senden Sie die Nachricht aus, dass Sie es wert sind, dass man Ihnen Respekt und Liebe entgegenbringt. Wattles schrieb in seinem Buch ”Wissenschaft des Reichwerdens”:


”Die Dinge entstehen nicht, indem man über das Gegenteil nachdenkt.
Gesundheit wird niemals durch das Studium der Krankheit und durch das Nachdenken über Krankheit erlangt.
Rechtschaffenheit ist nicht die Folge des Nachdenkens über Sünde und Reichtum ist nicht die Folge des Studiums und Nachdenkens über Armut.”


Dem ließe sich hinzufügen: ”Und eine glückliche Partnerschaft entsteht nicht durch das Herumreiten auf den Mängeln der Beziehung”.

Sie können nicht erwarten, dass Andere gerne mit Ihnen zusammen sind, wenn Sie sich selbst nicht leiden mögen. Das ist das Gesetz der Anziehung in Aktion. Sie müssen sich wirklich klar darüber werden, was Sie in diesem Leben wollen. Behandeln Sie sich so, wie Sie behandelt werden wollen!

Wenn Sie sich über Andere beklagen, konzentrieren Sie Ihre Energie auf diese andere Person. „Der blöde Hans“ oder die „doofe Susi“ „treibt mich zum Wahnsinn“.

Drehen Sie den Spieß um!

Natürlich ist nicht alles eitel Sonnenschein. Aber auch wenn der Haussegen schief hängt, haben Sie es in der Hand, das Ruder herumzureißen:

Nehmen Sie ein Blatt Papier und schreiben Sie einen Monat lang auf, was Ihnen an Ihrem Herzblatt gefällt.

Was ist das Tolle an ihr/ihm?
Vielleicht ...



Je mehr Sie sich darauf konzentieren, was Sie schätzen können, umso mehr werden Sie genau davon erhalten.

Sehen Sie bereits, wie sehr das Gesetz der Anziehung alles durchzieht?
Konzentrieren Sie sich auf das, was Ihnen an Ihrem Herzblatt gefällt – denken Sie nicht einmal im Traum daran, auf irgendwelchen Schwächen herumzureiten oder den Schnee von gestern nochmals umzuschaufeln. Es nimmt immer das zu, was Energie erhält. Ob diese Energie positiv oder negativ ist, ist dem Gesetz egal.

Überlegen Sie sich jeden Tag, was Sie loben können, was ist heute gut gelaufen?

Konzentrieren Sie sich darauf – und es wird mehr werden.

Als PDF abspeichern

Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft