Sieben Schritte zum Gewünschten



Falls Sie sich künftig andere Lebensumstände wünschen, muss sich etwas ändern. Und zwar an erster Stelle ...

Ihre gedanklichen Muster.
Dies beinhaltet auch Ihre unbewussten Gedanken, Einstellungen und Überzeugungen.

Sie werden auch erfahren, wie Sie Ihr Gefühl so einsetzen, dass es Ihnen bei der Verwirklichung Ihrer Wünsche und Träume hilft.

Unabhängig davon, ob Sie

  • eine schlechte Angewohnheit aufgeben möchten
  • oder sich neue positivere Gewohnheiten aneignen wollen,
  • ob Sie mehr Einnahmen erzielen wollen,
  • den Partner Ihrer Träume kennen lernen wollen,
  • Ihr Selbstvertrauen steigern
  • oder andere Ziele erreichen wollen,

handelt es sich in jedem Fall um einen Schaffensprozess.
Es wird etwas Neues geschaffen.

Wir versprechen Ihnen, dass Sie einen großen Nutzen aus diesem Wissen ziehen werden!

Sie werden lernen, wie Sie felsenfest an sich glauben, weil Sie jetzt wissen, wo Sie ansetzen müssen, um Ihren Zielen näher zu kommen.

Es wäre völlig normal, wenn Ihr innerer Kobold (das Ego) jetzt sofort auf Abwehr ginge. Aber - lassen Sie sich überraschen.

Beginnen wir nun mit dem ersten Prinzip:

Sicherlich wissen Sie bereits aufgrund eigener Lebenserfahrung, wie schwer es fallen kann, eine Angewohnheit aufzugeben oder ein großes Ziel zu erreichen. Manchmal ist es zum Verrücktwerden.

Um einen Kalauer zu zitieren:"Das Rauchen aufzugeben ist einfach - ich habe es schon hundertmal gemacht." Wie können Sie hier vorgehen?

Alles, was Sie brauchen, haben Sie bereits in sich. Ihr größter Helfer ist Ihr eigenes Unterbewusstsein. Diese Instanz müssen Sie davon überzeugen, dass es Sie bei der Erreichung Ihres Ziels unterstützt.

Die wichtigste Voraussetzung hierfür ist ...

dass Sie Ihre geistige Energie auf Ihr Ziel bündeln.


Mit anderen Worten:

Sie müssen wissen, was Sie wollen!

Was auch immer Sie in Ihrem Leben anstreben, Sie müssen zunächst die Entscheidung treffen, dieses Ziel erreichen zu wollen.

Erst dann erstellen Sie Ihren Plan.

Das bedeutet nicht, dass Sie alles bereits bis ins Kleinste vorhersehen müssen. Das ist weder möglich noch sinnvoll. Aber die Richtung muss Ihnen klar sein!

Einschlägigen Untersuchungen zufolge erreichen achtzig Prozent der Menschen, die Ihre Ziele schriftlich erfassen diese Ziele auch.
Aber wer hält das schon schriftlich fest? Es sind maximal 5 Prozent der Bevölkerung, die sich diese Mühe machen.

Dennoch sind diese Zahlen erstaunlich. Bereits dies ist ein Erfolgstipp für sich, der Sie - wenn Sie ihn umsetzen - mit Sicherheit einen Siebenmeilenschritt näher an Ihr Ziel bringt.

Die Erfolgreichen schreiben sich Ihre Ziele immer auf und arbeiten an Maßnahmenplänen. Einzelheiten hierzu finden Sie unter anderem auch in unseren E-Books, zum Beispiel in "Erfolgswissen für Fortgeschrittene"

Wieso wirkt es sich so erfolgsentscheidend aus, ob Sie schriftlich festgehaltene Ziele haben und eine feste Entscheidung treffen?

Deshalb:

Sobald Sie

  • eine Entscheidung treffen,
  • diese handschriftlich niederschreiben und
  • sich einen Plan ausarbeiten,

erteilen Sie damit Ihrem Unterbewusstsein einen Auftrag. Sie senden ihm eine Nachricht und teilen ihm mit, dass Sie für den angestrebten Erfolg bereit sind und für Sie gar nichts anderes in Frage kommt als dieser Idealzustand.

Damit veranlassen Sie Ihr Unterbewusstsein, in der Richtung Ihrer angestrebten Ziele aktiv zu werden.

Lesen Sie bitte nicht leichtfertig über diese Zeilen hinweg.
Die regelmäßige Umsetzung der hier vorgestellten Erfolgstipps wird Sie mit Sicherheit - garantiert! - voranbringen. Nochmals im Stenogrammstil:


Was genau wollen Sie?
Dies schreiben Sie auf (nicht das, was Sie nicht wollen!)
Hierauf konzentrieren Sie sich!

Nun sind Sie vielleicht in der Lage, dass Sie nicht genau wissen, was Sie eigentlich wollen. Sie können sich einfach nicht entscheiden. Hmm.

Aber stimmt das wirklich?

Tief drinnen wissen Sie genau, was Sie im Grunde Ihres Herzens wollen. Leider liegt auf diesem Herzenswunsch so viel negatives Gerümpel und so viel über die Jahre angesammelte Verwirrung, Unsicherheit, Ängste und Zweifel, dass Sie diesen Schutt erst wegräumen müssen.

Und wie soll das gehen?

Denken Sie nach!

Überlegen Sie sich, was Sie mit Ihrem Leben anfangen wollen.
Was wollen Sie erreichen?
Worauf wollen Sie zurückblicken?

Und nun spulen Sie geistig ein paar Jahre in die Zukunft vor.

Sieht Ihr Leben jetzt so aus, wie Sie es sich erträumt haben?
Wie gestalten Sie Ihre Tage?
Malen Sie sich die Idealsituation aus.

Wenn Sie sich so verhalten, fangen Sie an, sich geistig in die von Ihnen ausgemalte Situation zu bewegen.
Sie prägen Ihrem Unterbewusstsein Ihre Wünsche ein.

Der menschliche Geist ist ein Wunderding. Und dabei nutzen wir ihn nur zu einem minimalen Bruchteil aus!

Falls Sie gestresst sind, werden Sie eher krank.
Falls Sie sich Sorgen machen, ditto.

Falls Sie Ihren Geist aber richtig benützen, werden Sie herausfinden, was Sie wirklich wollen und ziehen damit genau das in Ihr Leben. Näheres hierzu finden Sie übrigens in unserem E-Book "Wohlstand magnetisch anziehen."

" Warum werden Sie das herausfinden?

Weil Ihr Unterbewusstsein die Meldung aufnimmt und darauf tätig wird.

"Wie der Mensch denkt, so ist er" nannte James Allen vor über hundert Jahren eines seiner bestkanntesten Bücher.

Durch unser Denken schaffen wir das Gedachte, weil wir damit Schwingungen aussenden, die ihresgleichen wieder anziehen - seien dies Gedanken, die auf derselben Ebene schwingen oder Menschen, die ähnlich denken.

Stellen Sie sich Ihre Gedanken als energetische Schwingungen vor, die vom Unterbewusstsein aufgefasst werden und sich dann als Realität zeigen.

Indem Sie Ihr Denken zielgerichtet lenken, gebieten Sie der Verwirrung Einhalt. Sie senden dann Schwingungen aus, die wieder neue Chancen, Menschen und Situationen in Ihr Leben ziehen, die Ihnen bei der Erreichung Ihrer Wünsche helfen.

Bevor Sie weiterlesen, sollten Sie bitte folgende "Hausaufgabe" machen:


Überlegen Sie sich, was Sie wollen!

Sehen Sie sich an, wo Sie jetzt stehen und wo Sie in ein paar Jahren stehen wollen.

Halten Sie Ihre Ziele schriftlich fest!

Erstellen Sie einen Plan!




Gefällt Ihnen Ihr Plan? Weckt er in Ihnen Begeisterung hervor?

Achten Sie sehr bewusst auf Ihr Denken und trainieren Sie sich darauf, an das zu denken, was Sie wollen - niemals an das Unerwünschte!


Prinzip 1 als PDF


Alle 7 Prinzipien als PDF

(30 Seiten):

(Sie gelangen auf eine neue Seite mit dem Downloadlink)