So gewinnen Sie Ihr Herzblatt wieder für sich
und bleiben glücklich zusammen!





Kapitel 10

So gewinnen Sie gegen Ihre Widersacher


Stellen wir uns einen Jonglierwettbewerb vor:

Der Gewinner dieses Wettbewerbs erhält Ihr Herzblatt.

Welcher Jonglierer wird gewinnen?

Richtig!

Derjenige, der die meisten Bälle in der Luft halten kann, ohne dass einer davon auf den Boden fällt.

In unserem Beispiel sind diese Bälle die Situationen, mit denen Sie konfrontiert sind: Ihre Wünsche!

Jeder dieser Bälle, die in der Luft baumeln, steht für einen Ihrer Wünsche.

Wenn Sie so wie die meisten Menschen denken, meinen Sie jetzt wahrscheinlich, dass Ihre Wünsche eine Notwendigkeit darstellen. Sie wollen

anerkannt werden
geliebt werden
Zustimmung erhalten
Recht bekommen ...
und halten dies für eine Notwendigkeit, ein Bedürfnis.

Und damit sind wir bei einem der Kernprobleme:

Nehmen wir mal an, dass sich Ihr Herzblatt immer mehr von Ihnen zurückzieht. Und da ist dieser Rivale, wie hieß er gleich nochmals, ach ja, der Patrick.

Der Patrick bedrängt Ihr Herzblatt immer mehr. Er will mehr und mehr. Und er ist wahnsinnig eifersüchtig:

"Was, du warst mit deinem Ex beim Essen!?" oder
"Ich dachte, du willst dich von ihm trennen!"

Und so löst sich Ihr Herzblatt emotional immer mehr von ihm ab, weil der Patrick meint, er "bräuchte" sie.

Was Sie in einer solchen Situation lernen müssen und was Ihnen einen enormen Punktevorteil verschafft, ist, dass Sie in diesem Jongierwettbewerb nur gewinnen können, wenn Ihnen klar wird ...

dass Sie Ihr Herzblatt nicht brauchen
. Das heißt nicht, dass Sie Ihr Herzblatt nicht lieben - aber Sie können sehrwohl ohne sie/ihn leben und glücklich sein.

Erinnern Sie sich an Kapitel 2: Sie sind bereits ein ganzer und vollständiger Mensch.

Vielleicht protestieren Sie jetzt. Sie fühlen sich leer, Ihr Herzblatt fehlt Ihnen.

Aber sehen Sie's mal nüchtern: Sie sind jahrzehntelang ohne Ihr Herzblatt ausgekommen. Sie brauchen sie/ihn nicht.

Sie begehren Ihr Herzblatt
Sie wollen Ihr Herzblatt bei Ihnen haben
Sie wünschen es sich.

Das ja!

Es ist Ihr Wunsch. Ihre Präferenz!

Mehr nicht!


Sobald Sie erkannt haben, dass Ihr Herzblatt für Ihr - gefühlmäßiges - Überleben nicht notwendig ist, können Sie sich entspannen. Sie brauchen keine Angst mehr zu haben. Sie können Spaß haben.

Wie ein Jongleur!


Solange Sie noch am "Habenmüssen" festhalten, verkrampfen Sie sich. Dann lassen Sie einen Ball nach dem anderen fallen - und vermasseln alles. Hoppla!

Wenn Sie jedoch entspannt sind und einen Jonglierball verpassen, lassen Sie ihn liegen - und jonglieren mit den übrigen Bällen weiter.

Alles halb so schlimm!

Je entspannter Sie sind, desto mehr gelingt Ihnen. Das gilt für alle Bereiche:
  • Im Berufsleben
  • In der Intimität
  • Bei öffentlichen Auftritten
  • Bei einem Vorstellungsgespräch ...

Aber ...

Sie können sich erst wirklich entspannen, wenn Ihnen das Ganze nicht mehr so nahegeht. Solange es für Sie eine Sache auf Leben und Tod ist, werden Sie verkrampft bleiben.

Wenn Sie Ihr Herzblatt auf Teufel komm raus zurück haben müssen, stehen Sie auf verlorenem Posten. Sie lügen sich in die eigene Tasche, Sie machen sich selbst nieder - und ...

Sie greifen den Stolz Ihres Herzblattes an.

Sie verhalten sich dann wie ein Diktator oder wie ein verzogenes Kleinkind. Das macht Sie nicht anziehend! Nö!

Werden Sie locker!

Es geht lediglich um einen Wunsch; ein Wunsch, der Ihnen zwar am Herzen liegt - aber es ist keine Notwendigkeit!

Komplettes E-Book + Bonusbuch downloaden

Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft