Wenn sich mein Herzblattt
nur ändern würde ...!





Ist Ihnen schon einmal der Gedanke durch den Kopf gegangen, wie viel schöner doch alles wäre, wenn er/sie sich bloß ändern würde?

Irgendwie fällt es Ihnen schwer, Ihr Herzblatt so zu akzeptieren, wie er/sie jetzt ist?

In diesem Fall ...

haben Sie in sich selbst noch nicht den Raum für die Liebe geschaffen.

Doktern Sie nicht mehr an Ihrem Herzblatt herum!
Der einzige "Liebesbeschleuniger" heißt bedingungslose Liebe! Dies beinhaltet, dass es völlig in Ordnung sein muss, wenn sich der/die andere nicht ändert.

Das Leben ist voll von Widersprüchlichkeiten und paradoxen Situationen. Eine davon ist, dass sich der andere Mensch nur dann ändern wird, wenn er sich nicht zu ändern braucht! Dieses "so wie du bist, ist es in Ordnung" schafft erst die Voraussetzung für die bedingungslose Liebe.

Die Änderung, die Sie bei jemand anderem wollen, muss bei Ihnen selbst beginnen. Die Regel lautet:

Akzeptieren und lieben Sie sich zuerst selbst!


Fragen Sie sich:

Wer wäre ich, wenn sich mein Herzblatt bereits anders verhalten würde?

Und dann seien Sie dieser Mensch. Wieder einmal gilt - wie bereits im Titelcover für unser E-Book "Erfolgswissen für Fortgeschrittene" zum Ausdruck gebracht, die Reihenfolge:

1. Erst sein
2. Dann tun und dann erst
3. haben.

Sie werden erstaunt sein. Auf einmal ändert sich auch Ihr Herzblatt, weil er/sie sich bedingungslos angenommen fühlt!

Sie können etwas nur geben, wenn Sie es haben.
Deshalb können Sie bedingungslose Liebe erst geben, wenn Sie sie vorher haben und sich selbst bedingungslos annehmen!

Wie das Wort bereits sagt, sind an eine "bedingungslose" Liebe keine Bedingungen geknüpft. Ihr Herzblatt darf so sein, wie sie/er nun einmal ist.

Falls Sie sich selbst nicht bedingungslos annehmen können, hat das seine Gründe. Meist reichen diese bis in die Kindheit zurück; uns wurde beigebracht, dass Liebe ein Tauschgeschäft sei. In den meisten Familien werden Kinder nicht bedingungslos geliebt. Das ist auch heute noch so.

Die Botschaft, die das Kind aufnimmt, ist, dass es nicht liebenswert sei. Das "normale" Kind wächst deshalb zu einem Erwachsenen heran, der ...

  • ein mangelndes Selbstwertgefühl besitzt
  • sich selbst nicht liebt
  • sich ungeliebt fühlt
  • die Liebe an Bedingungen knüpft.

Falls seine Eltern das Konzept der bedingungslosen Liebe verstanden hätten, wären sie auch in der Lage gewesen, diese Liebe zum Ausdruck zu bringen.

Sie hätten ihrem Kind die Freiheit gewährt, auch Fehler machen zu dürfen, was nicht bedeutet, dass das Kind alles machen kann, ohne dass es Konsequenzen hätte.


Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft