Wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich ...





E-Book sofort downloaden!



Phase 5 - Was soll anders werden?


Ziehen wir nochmals kurz Zwischenbilanz:

Bisher ...
  • haben Sie sich ein Bild von Ihrem Traum geschaffen.

  • Sie haben herausgefunden, was Sie antreibt (das "Warum").

  • Sie wissen jetzt, was bisher funktioniert hat und

  • woran es noch mangelt.

In dieser fünften Phase wollen wir uns ansehen, welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen und wir werden einen Plan ausarbeiten.

Wächst Ihnen vielleicht alles ein bisschen über den Kopf?
Schleicht sich das Gefühl ein, dass Sie sich vielleicht doch zu viel vorgenommen hätten?

Keine Sorge! Es wird sich für Sie lohnen!

Der nachstehende Ausspruch des amerikanischen Schriftstellers Orison S. Marden gilt auch heute noch.

Er enthält eine zeitlose Weisheit und wird auch in hundert Jahren noch gelten. (Sehen Sie einfach über die "männerlastige" Ausdrucksweise hinweg - damals wussten sie's nicht besser).

Halten Sie sich nicht mit Dingen auf, die schief gelaufen sind. Konzentrieren Sie sich auf den nächsten Schritt. Auf der "Tür zur Chance" heißt es immer "bitte eintreten!"

Aber nicht nur aus Zitaten können wir Inspiration schöpfen, selbst moderne Trickfilme können uns Auftrieb geben.
Tipp: Leihen Sie sich doch einmal den Film Hühnerrennen aus der Videothek aus.

Falls Sie also nach wie vor Zweifel an der Erreichbarkeit Ihres Traums haben, sollten Sie sich wieder Ihr Klebeband schnappen.

Ziehen Sie sich wieder an einen ungestörten Ort zurück und lesen Sie alle Ihre bisherigen Aufzeichnungen in Ruhe nochmals durch.
Falls sich die Stimme des sabotierenden Kobolds wieder zu Wort melden will, bringen Sie sie zum Schweigen.

Mit der Zeit werden diese Störversuche immer weniger werden. Stellen Sie sich nun folgende Frage:

"Was will ich in meinem Leben verändern,
damit ich unweigerlich zur Erfüllung meines Traums geführt werde?"


Bleiben Sie einfach ruhig sitzen und hören Sie in sich hinein!

Achten Sie bitte darauf, dass Sie immer schreibbereit sind. Nicht nur jetzt. Sie sollten also überall Block und Stift bereit liegen haben: im Auto, im Schlafzimmer, neben dem Fernsehsessel ...

Sobald Ihnen eine Idee kommt, schreiben Sie sie auf - egal, wie "unmöglich" sie sich jetzt vielleicht anhören mag!

Im E-Book erfahren Sie natürlich wesentlich mehr dazu.
Die meisten Menschen denken zu kurzfristig, vielleicht ein paar Monate oder Jahre voraus.

Das Unterbewusstsein denkt jedoch in Bilern. Sie sollten ihm genügend "Material" vorsetzen - nicht nur für die nächste Zeit, sondern auf Jahrzehnte hinaus.

Wie gesagt, hierzu mehr im E-Book.

In der nächsten Phase werden wir die Wichtigkeit der konzentrierten Aufmerksamkeit behandeln.

Wunscherfüllung mit System - Zu Phase 6