Die Wissenschaft
des Reichwerdens



von Wallace D. Wattles

:
:







Kapitel 15
Die Persönlichkeit auf dem Wege zur Weiterentwicklung

Das in Kapitel 14 Gesagte gilt sowohl für den Gewerbetreibenden wie auch für den Lohnempfänger oder Verkäufer - für jeden, der in irgend einer Form im Berufsleben steht.

Egal ob Sie Arzt sind, Lehrer oder Geistlicher, wenn Sie das Leben Ihrer Mitmenschen verbessern und bereichern und ihnen diesen Umstand vermitteln können, werden sich diese zu Ihnen hingezogen fühlen und Sie werden reich. Der Arzt, der sich selbst als großen und erfolgreichen Heiler sieht und so, wie in den vorhergehenden Kapiteln beschrieben, gläubig und absichtsvoll auf diese Vision hinarbeitet, gelangt in einen derartig engen Kontakt mit der Quelle des Lebens, dass er erfolgreich werden muss; sein Wartezimmer ist immer voll.

Gerade für den Arztberuf bieten die hier beschriebenen Konzepte eine Fülle der Umsetzungsmöglichkeit. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Lehrmeinung er folgt, da das Prinzip des Heilens für alle gilt und von allen angestrebt wird. Der sich weiterentwickelte Mensch in der Medizin, der ein klares geistiges Bild von sich selbst als erfolgreiche Persönlichkeit besitzt und die Gesetze des Glauben, der Absicht und der Dankbarkeit beachtet, wird jede heilbare Krankheit auch heilen.

Im Bereich der Religion ruft die Welt nach dem Geistlichen, der den Mitgliedern die wahre Wissenschaft eines erfüllten Lebens vermitteln kann. Wer die Details des Reichwerdens mit den verwandten Wissenschaften des Wohlstandes, der Größe und der Liebe beherrscht, wird immer aufmerksame Zuhörer haben. Dies ist ein Evangelium, wie es die Welt braucht; es trägt zu einer Verbesserung des Lebens bei und die Menschen werden die Botschaft dessen, der diese gute Nachricht verbreitet, gerne hören wollen.

Was nötig ist, ist eine Demonstration der Wissenschaft des Lebens von der Kanzel herab. Wir brauchen Prediger, die uns nicht nur das Wie verkünden, sondern uns an ihrer eigenen Person vormachen, wie dieses Wie aussieht. Wir brauchen den Prediger, der selbst das Vorbild eines reichen, gesunden, großartigen und geliebten Menschen abgibt und der uns lehren kann, wie wir diese Segnungen erreichen; ein solcher Prediger wird eine zahlreiche und loyale Gefolgschaft haben.

Dasselbe gilt für die Lehrerin oder den Lehrer, der die Kinder mit Glauben und Absicht für ein besseres Leben inspirieren kann. Ein solcher Lehrer wird nie arbeitslos. Jeder Lehrer, der diesen Glauben und diese Absicht besitzt, kann diese an seine Schüler weitergeben. Er kann gar nicht anders, denn diese Haltung ist Teil seiner Lebensführung.

Was für den Lehrer, Prediger und Arzt gilt, gilt gleichermaßen für den Rechtsanwalt, Zahnarzt, Immobilienmakler, Versicherungsmakler - für jedermann.

Die beschriebene Kombination aus geistiger und persönlicher Aktion ist unfehlbar - sie muss zum Erfolg führen! Jede Frau und jeder Mann, der diese Instruktion stetig, beharrlich und wortgenau befolgt, wird reich. Das Gesetz der Verbesserung des Lebens ist so mathematisch sicher wie das Gesetz der Schwerkraft. Reichwerden ist eine exakte Wissenschaft.

Der Gehaltsempfänger wird dies ebenso bestätigt finden wie alle anderen hier genannten Berufszweige. Verfallen Sie nicht in den Irrtum zu glauben, dass Sie keine Chance zum Reichwerden hätten, weil sich keine sichtbare Gelegenheit für ein Voranschreiten bietet, wenn das Gehalt gering ist und die Lebenshaltenskosten hoch. Bilden Sie eine klare mentale Wunschvorstellung dessen, was Sie sich wünschen! Und beginnen Sie mit Gaube und Absicht zu handeln.

Erledigen Sie alles, was Sie jeden Tag erledigen können, auf vollkommen erfolgreiche Art und Weise. Jede Kleinigkeit! Legen Sie die Macht des Erfolges und der Absicht zum Reichwerden in alles, was Sie tun.

Tun Sie es jedoch nicht nur, um sich Ihrem Arbeitgeber gefällig zu erweisen, in der Hoffnung, dass dieser oder Ihre Vorgesetzten Ihre gute Arbeit bemerken und Sie befördern werden. Damit würden Sie wahrscheinlich aufs falsche Pferd setzen.

Der Mensch, der nur ein „guter“ Arbeitnehmer ist, der seinen Platz so gut wie möglich ausfüllt und damit zufrieden ist, ist für seinen Arbeitgeber wertvoll. Es ist deshalb nicht im Interesse des Arbeitgebers, eine solche Person zu befördern; schließlich ist sie am jetzigen Arbeitsplatz besser einsetzbar.

Um weiterzukommen, ist mehr notwendig als für den jetzigen Platz nicht zu groß zu sein.

Der Mensch, der mit Sicherheit weiterkommt, ist derjenige, der für seinen jetzigen Platz zu groß ist, der ein klares Konzept dessen hat, was er anstrebt, der weiß, das er zu dem werden kann, was er werden will und der entschlossen ist, zu sein , was er sein will.

Füllen Sie Ihren Arbeitsplatz also nicht mit der Hoffnung aus, Ihren Arbeitgeber zu erfreuen. Tun Sie es stattdessen mit der Vorstellung, dass Sie sich selber weiterbringen wollen. Halten Sie während der Arbeit, nach der Arbeit und vor der Arbeit gläubig und absichtsvoll an der Verbesserung fest. Halten Sie diese Wunschvorstellung so fest in Ihrem Denken, dass jeder, der mit Ihnen in Kontakt kommt, sei es der Vorarbeiter, der Kollege oder ein Bekannter, förmlich die Kraft der Absicht spürt, die von Ihnen ausgeht, damit jeder die von Ihnen ausströmende Verbesserung wahrnimmt. Die Leute werden sich zu Ihnen hingezogen fühlen, und wenn es in Ihrem jetzigen Beruf keine Aufstiegschance gib, werden Sie bald in einem anderen Beruf eine Gelegenheit erhalten.

Es gibt eine Kraft, die der Persönlichkeit, die sich auf dem Wege der Weiterentwicklung befindet und das Gesetz befolgt, mit unfehlbarer Sicherheit Chancen gewährt. Gott kann gar nicht anders als Ihnen beizustehen, wenn Sie sich gesetzmäßig verhalten. Er muss dies tun, um sich selbst zu helfen.

Nichts an Ihren Lebensumständen oder in der Wirtschaftslage kann Sie unten halten. Wenn Sie nicht reich werden können, indem Sie in der Stahlbranche arbeiten, dann eben auf einer Farm. Und wenn Sie sich gesetzmäßig bewegen, werden Sie sicherlich den Klauen des Stahltrusts entfliehen und auf die Farm oder anderswo hin gelangen, wo Sie sich besser entfalten können.

Wenn sich einige Tausend Angestellte des Stahltrusts gesetzmäßig verhalten würden, wäre der Trust bald in einer aussichtslosen Lage. Die Trusts können die Leute nur solange in so genannten hoffnungslosen Situationen halten, wie die Leute die Wissenschaft des Reichwerdens noch nicht kennen oder geistig zu unbeweglich sind, um sie zu praktizieren.

Fangen Sie an, gesetzmäßig zu denken und handeln und Ihr Glaube und Ihre Absicht werden Ihnen bald die Gelegenheit für eine Verbesserung Ihrer Lage bieten. Solche Gelegenheiten werden sehr bald kommen, da sie Ihnen die Höhere Intelligenz, die in allen und für alle tätig ist, vorlegt.

Erwarten Sie von einer Gelegenheit nicht, dass diese alles beinhaltet, was Sie sein wollen. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, die Ihnen mehr offeriert als Sie jetzt haben und Sie sich von ihr angezogen fühlen, sollten Sie sie ergreifen. Eine solche Gelegenheit ist der erste Schritt zu einer noch größeren Gelegenheit.

Im Universum gibt so etwas wie einen Mangel an Gelegenheiten nicht. Nicht für die Person, die sich auf dem Wege der Weiterentwicklung befindet!

Es ist als fester Bestandteil des Kosmos angelegt, dass einer solchen Person alles Gute offen steht und der Mensch, der gesetzmäßig denkt und handelt, muss mit Sicherheit reich werden.

Lassen Sie sich also auch als Angestellter oder Arbeiter nicht davon abhalten, dieses Buch sorgfältig zu studieren und zuversichtlich die hier beschriebenen Schritte umzusetzen. Sie sind unfehlbar!




Weiter zu Kapitel 16