Grundkonzept für eine gelungene Partnerschaft
Ehrlichkeit in Gefühlsdingen!



Zeigen Sie Ihre gefühlsmäßigen Reaktionen

  • die positiven und
  • die negativen –

auf die Ereignisse in Ihrem Leben, vor allem auf das Verhalten Ihres Herzblattes.

Manch einer tut sich schwer damit, seine negativen Reaktionen offen zu zeigen. Allzu leicht könnte dies als Kritik missverstanden werden.

Oder man schämt sich seiner eigenen Reaktionen und redet sich selber ein, dass man so nicht fühlen "sollte".

Sie wünschen sich vielleicht bedigungslose Akzeptanz von Ihrem Herzblatt und sind der Meinung, dass negative Reaktionen Ihre Unfähigkeit zeigen, selbst bedingunglos zu lieben.

Was auch immer der Grund sein mag ... seine negativen emotionellen Reaktionen auszudrücken ist alles andere als einfach.

Mit positiven Reaktionen tun wir uns meist leichter – was noch lange nicht bedeutet, dass die meisten Paare solche Gefühle ausdrücken können.

Wir vertun hier nicht nur eine Chance, unsere Gefühle mitzuteilen, wir versäumen auch eine Chance zur Einzahlung auf das Beziehungskonto.

Wenn Ihr Herzblatt etwas getan hat, was Ihnen gefallen hat, sollten Sie ihm/ihr dies deutlich und begeistert mitteilen.
Sie belohnen damit nicht nur Ihr Herzblatt, sondern dieses Lob kommt auch wieder positiv zu Ihnen zurück!

Wenn Sie gegenseitig Ihre emotionellen Bedürfniss befriedigen wollen und den Liebeskillern den Garaus machen wollen, geht am ehrlichen Ausdruck Ihrer emotionellen Reaktionen kein Weg vorbei.
Was eine Partnerschaft braucht, ist Ihre Bereitschaft und Fähigkeit, die Gefühle des Anderen ernst zu nehmen. Wenn Ihnen die Gefühle Ihres Herzblattes jedoch ein Buch mit sieben Siegeln sind, können Sie auch nicht darauf eingehen. Eine einstmals glückliche Beziehung fängt zu bröckeln an.

In der Verliebtheit bestanden Bedingungen, die teilweise dafür verantwortlich waren, dass Sie die Liebe zwischen Ihnen wuchs. Damals war es leicht, die Liebeskiller zu vertreiben. Alles flutschte wie von selbst.

Aber mit der Zeit haben sich diese Bedingungen verändert. Wenn Sie sich an diese veränderten Bedingungen nicht anpassen können, leben Sie wahrscheinlich in einem Zustand der tiefen Frustration und wundern sich, warum Sie nicht zusammen passen.

Was einmal mühelos von selber ging, erscheint Ihnen jetzt ein Ding der Unmöglichkeit.

Dabei ist es relativ einfach, sich an die neuen Bedingungen anzupassen. Unser Gehirn ist ein Wunderwerk der Natur, es passt sich ein Leben lang an veränderte Bedingungen an.

Damit Ihnen das gelingt, müssen Sie vier Dinge tun:

1. Stellen Sie sich der Tatsache, dass diese Änderungen eintreten – ob Sie wollen oder nicht. Zahlreiche Lebensumstände lassen sich nicht kontrollieren und ändern sich ständig.

2. Bleiben Sie Ihrem Ziel treu, sich gegenseitig die wichtigsten emotionellen Bedürfnisse zu erfüllen und die Liebeskiller in die Flucht zu schlagen – auch wenn sich die Bedingungen ändern.

Eine neue Situation kann durchaus sehr beängstigend sein. Da passiert es schon mal, dass man seine Hauptziele – oder sein Herzblatt - aus den Augen verliert. Lassen Sie das nicht zu!

3. Einigen Sie sich darauf, dass sie alle Entscheidungen gemeinsam tragen. Veränderte Umstände verlangen nach neuen Entscheidungen. Dabei müssen Sie die Gefühle Ihres Herzblatts berücksichtigen und Ihr Herzblatt muss auf Ihre Gefühle Rücksicht nehmen. Sonst bleibt einer von Ihnen auf der Strecke.

Starten Sie das Boot erst, wenn Sie beide an Bord sind!

4. Damit Sie die bestmöglichen Entscheidungen treffen können, müssen Sie radikal ehrlich miteinander sein, was Ihre emotionellen Reaktionen auf die veränderten Lebensumstände angeht. Die besten Entscheidungen stützen sich auf die Gefühle von Ihnen beiden. Voraussetzung dafür ist, dass Sie diese Gefühle ehrlich zum Ausdruck bringen.

Nicht jedem Paar ist es gegeben, nach einer ehrlichen Aussprache die richtigen Schritte zur Anpassung an die veränderte Situation zu unternehmen. Eine Garantie ist die Ehrlichkeit also noch nicht. Aber auf eine solche Aussprache zu verzichten, ist beinahe eine hundertprozentige Garantie für das Scheitern der Bemühungen.

Nehmen Sie die Einwände, Bedenken, Sorgen, Klagen Ihres Herzblatts immer ernst!

Wenn Sie sich beide wohl fühlen, brauchen Sie sich auch nichts zu verändern. Wenn sich aber einer (oder Sie beide) unwohl fühlen, ist ein Wandel angesagt.

Klarstellung:

Ehrlichkeit heißt nicht ...

    egoistische Forderungen zu stellen,
    es an Achtung fehlen zu lassen oder
    sich Wutausbrüchen hinzugeben.


Ein Gefühl auszudrücken ist nicht dasselbe wie Forderungen auszudrücken. Wenn Sie Ihrem Herzblatt befehlen wollen, was er/sie zu tun hat, zeigen Sie keine ehrlichen Gefühle: Sie stellen eine Forderung. Wenn Ihr Herzblatt etwas macht, das Sie stört, ist die angemessene Reaktion, einfach zu sagen, dass Sie dies oder jenes stört. Das Problem gehen Sie mit dem Prinzip des gegenseitigen Einverständnisses an.

Wenn Sie Ihrem Herzblatt vorwerfen, dass er/sie etwas falsch gemacht hat, sind Sie ebenfalls nicht ehrlich. Sie urteilen.

Zwar sollten Sie Ihre Sicht der Dinge durchaus zum Ausdruck bringen, dabei jedoch die Sichtweise Ihres Herzblattes respektieren.

Jähzornige Ausbrüche sind natürlich erst recht kein Ausdruck von Ehrlichkeit. Im Gegenteil. Solche Anwandlungen sind destruktiv und grausam. Was Sie im Ärger sagen, ist eigentlich gar nicht der Rede wert. Wenn Sie verärgert sind, sollten Sie am besten gar nichts sagen. Erst wenn Sie sich wieder gefasst haben, können Sie Ihrem Herzblatt mitteilen, was Ihnen auf die Nerven geht.

Negative Gefühle in sich hineinzufressen, bedeutet, dass Sie von Ihrem Beziehungskonto Abhebungen machen. Die Lösung eines eventuellen Konflikts wird dadurch unmöglich, weil dieser Konflikt gar nicht zur Sprache kommt. Negative Gefühle deuten darauf hin, dass ein Paar bei der Anpassung an den Beziehungsalltag noch Nachholbedarf hat.

Positive Gefühle sind nicht nur der Beweis für eine geglückte Anpassung, sie sind auch die Belohnung für die erfolgreich ausgedrückten Gefühle.

Versäumen Sie es auf keinen Fall, Ihrem Herzblatt zu sagen, wie Sie sich fühlen, wenn Sie glücklich sind!

Als Doppelband im Shop!

Im ePUB-Format

Auch als Kindle-Book im mobi-Format!




Als Taschenbuch:
Über CreateSpace
Über Amazon

Fehler, die Sie vermeiden sollten!

Drei Säulen einer tragfähigen Partnerschaft