Die Macht Ihres Unterbewusstseins
Dr. Joseph Murphy



Philosophischer Hintergrund:

Mit biographischen Informationen über sich selbst war Murphy äußerst zurückhaltend. Er begründete dies damit, dass es nicht auf den Lehrer ankäme, sondern auf die Lehre.
Es ist sehr wahrscheinlich, dass er - ebenso wie Neville Goddard - Schüler von Abdullah war.
Zitat:

"Sie können jede Fähigkeit entwickeln, wenn Sie so handeln, als ob Sie sie bereits besäßen"

Kernaussagen:
  • Unser Bewusstsein ist eine unerschöpfliche Quelle produktiver Ideen, die uns den Wohlstand bringen können
  • Wunder sind viel häufiger als allgemein angenommen und geschehen den Menschen, die die Macht ihres Unterbewusstseins nutzen
  • Wer an etwas glauben kann, kann es auch verwirklichen.
    Der Glaube an sich selbst ist der Grundstein für den Lebenserfolg
  • Der Mensch selbst entscheidet darüber, ob er erfolgreich oder erfolglos sein wird, nicht die äußeren Umstände
  • Beten ist aussichtslos, solange wir nur auf das Beste hoffen, aber von seinem Eintreten nicht überzeugt sind.
    Wahrer Glaube bedeutet, vom Verwirktlichtsein auszugehen.

Verfasser:

Joseph Murphy (1898 - 1981).

Murphy wurde in Irland geboren und wanderte 1922 in die USA aus; er war einer der Ersten, die sich der praktischen Seite des Unterbewussteins widmeten.

Er verglich das Unterbewusstein mit einer Dunkelkammer, in der wir unsere künftigen Lebensumstände entwickeln.

Sein Rezept bestand darin, ineffiziente geistige Vorsgellungsbilder durch positive Inhalte zu ersetzen.


Weiterführende Literatur:

"Die Macht Ihres Unterbewusstseins"
"Das Erfolgsbuch"
"Die Macht Ihrer Wünsche"










<