Schmerzen lindern und
Ängste dauerhaft beseitigen!




Die Energiepsychologie umfasst eine Reihe geistiger und körperlicher Techniken zum
  • Stressabbau, Beseitigung von Ängsten, Schmerzen und Allergien
  • zum rascheren und sichereren Erreichen von Zielen und
  • für die Erreichung von Spitzenleistungen.

Solche Techniken sind leicht erlernbar und für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet, teilweise als geniale Selbsthilfetechnik.

Zu den bekanntesten zählen:

die von Gary Craig gegründete EFT (Emotional Freedom Techniques) und die

TAT(Tapas Acupressure Technique).

Viele unserer alltäglichen Probleme rühren aus frühkindlichen negativen Erlebnissen her, die wir als bedrohlich empfunden haben. Solche Gefühle graben sich häufig tief ins Unterbewusstsein ein und werden als immer wieder emotional belastendes Muster abgespeichert.

Solche seit langem in uns verankerten Reaktionen und Gefühle brechen dann wieder durch, sobald sich in unserem Leben eine ähnliche Situation ergibt.

Die Energiepsychologie kann solche programmierten Gefühlsreaktionen wieder verändern und die bisherigen Muster außer Kraft setzen.

Wie wirken solche Methoden?

Zunächst wird der Problemzustand emotional aktiviert und dann mittels einer speziellen Technik neutralisiert. Eine solche Technik kann zum Beispiel aus einem Klopfen auf bestimmte Meridianpunkte bestehen, wobei eine bestimmte sprachliche Begleitung die Wirkung gezielt unterstützt und verstärkt.

Amazon bietet mehrere Bücher zu diesem Thema an, z.B.:

"EFT. Klopfakupressur für Körper, Seele und Geist"
"Endlich frei! Emotionale und körperliche Blockaden auflösen"
"Klopfakupressur. Schnelle Selbsthilfe mit EFT"


Darüber hinaus bietet der deutsche EFT-Trainer Alfred Schieb bundesweit Trainings und Seminare an. Eine von ihm verfasste Kurzinformation über EFT

können Sie hier downloaden. (PDF-Datei)



Wie sehen die grundlegenden Schritte aus?

Hier ein Kurzdurchgang eines EFT-Ablaufs:

  • Denken Sie an einen bestimmten Vorfall, den Sie momentan als Problem spüren oder in Erinnerung haben.
    Vielleicht stehen Sie auf einer Brüstung und haben Höhenangst.
    Bewerten Sie die emotionale Belastung von 1 bis 10 (10 ist das Schlimmste).

  • Dann sagen Sie als persönliche Verbindung zu diesem bestehenden Problem: "Auch wenn ich Höhenangst habe, akzeptiere ich mich genauso wie ich bin"

  • Diesen Satz sagen Sie dreimal laut auf. Dabei reiben Sie einen bestimmten Punkt auf Ihrer Brust (im Bereich Ihres Herzens).

  • Danach klopfen Sie auf bestimmte Akupunkturpunkte.

Bei der zweiten oben genannten Methode handelt es sich um die Tapas Acupressure Technique von Elizabeth Tapas Fleming. Auch bei dieser Methode wird zunächst der Problemzustand mental aktiviert, während gleichzeitig Akupressurpunkte gehalten werden. Bei der TAT halten Sie drei Akupunkturpunkte leicht fest; den genauen Ablauf können Sie auf Wunsch hier downloaden.

Diese Methoden wirken rasch und sind schnell erlernbar, Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Einsetzbar sind diese Methoden für die unterschiedlichsten Problembereiche: Von schulischen Problemen über Liebeskummer bis zu massiven Verhaltensstörungen, ebenso für Süchte (Rauchen, Übergewicht, etc.) und Krankheiten aller Art.

Problematischen Gefühlen und Gedanken wird systematisch die Kraft entzogen und Sie gewinnen ein neues Selbstbild. Das führt zu positiveren Ergebnissen und mehr Lebensfreude.