So kommen Sie Ihren Zielen näher!
Unaufhörlich!





Was ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie für Ihren Lebenserfolg tun können?

Richtig!

Kontrollieren Sie die suggestiven Faktoren Ihrer Umgebung!

Achten Sie bewusst darauf

  • was Sie sehen und

  • was Sie sich anhören.


Steht dies mit Ihren selbst gesetzten Zielen im Einklang?

Hören Sie sich positive Programme an

Benützen Sie Ihr Auto nicht nur als Fortbewegungsmittel - wandeln Sie es in eine "Universität auf Rädern“ um.

Viele berufstätige Menschen fahren Jahr für Jahr 15.000 bis 30.000 km zu Ihrer Arbeitsstätte und zurück. Dies entspricht zwischen 500 und 1000 Stunden im Jahr!

Sie können ein Profi in Ihrem Fachbereich werden, indem Sie diese Fahrzeit auch dazu benutzen, sich Audioprogramme anzuhören.

Bilden Sie sich weiter!

Nehmen Sie an Seminaren in Ihrem Bereich teil. Besuchen Sie Fortbildungsveranstaltungen und lernen Sie alles was Sie irgendwie lernen können.

Scheuen Sie nicht vor Fragen an die Experten zurück, mündlich oder brieflich.

Lesen Sie Fachbücher, Fachartikel und hören Sie auf Leute, die in dem Bereich, in dem Sie weiterkommen wollen, vorgemacht haben, wie es geht!

Achten Sie auf den richtigen Umgang!

Wenn Sie „wie ein Adler“ fliegen“ wollen, sollten Sie nicht „mit den Hühnern gackern“.

Was das bedeutet?

Meiden Sie negative Mitmenschen, Miesmacher und Zeittodschläger. Wenn Sie einen missmutigen Chef haben, sollen Sie ernsthaft erwägen, sich nach einem neuen Arbeitsplatz umzusehen.

Sich regelmäßig mit Schwarzsehern abzugeben oder zu umgeben, kann bereits ausreichen, um sich selbst zu einer Zukunft voller Frust und Versagen zu verurteilen.

Begeben Sie sich in die Gesellschaft positiv eingestellter Menschen!

Stellen Sie sich das Erreichen Ihrer Ziele bildlich vor!

Vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen sollten Sie sich Ihre Ziele so bildhaft wie möglich vorstellen - als ob Sie sie bereits erreicht hätten!

Ihr Unterbewusstsein wird nur durch Affirmationen und Bilder aktiviert, welche es in der Gegenwartsform erhält.

Was Sie hineingeben, kommt früher oder später auch wieder heraus.

Malen Sie sich die Situationen aus, in denen Sie genau das erleben, was Sie sich wünschen!

Programmieren Sie sich ständig aufs neue mit geistigen Bildern!

Stellen Sie sich Ihr ideales Leben so plastisch wie möglich vor. Die Vorstellung muss so „real“ sein, wie der Stuhl auf dem Sie sitzen!

Woran hängt Ihr Herz...?
  • eine harmonische und tragfähige Partnerschaft mit Ihrem Herzblatt?

  • ein Wagen der Marke abc, Modell xyz?

  • ein Eigenheim - welche Art:
    Blockhaus,
    Villa am Meer,
    Hütte in den Bergen,
    Reihenhaus am Stadtrand ...?
    Wieviele Schlafzimmer?
    Wieviele Stockwerke ...?

Das Unterbewusstsein versteht keine Wischiwaschi-Anleitungen. Sie müssen ihm genau sagen, was Sie sich wünschen.

Und auch jetzt gilt wieder: Stellen Sie sich vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen, in entspanntem Zustand, möglichst genau vor,

wie Ihr Traumhaus,

Ihre tolle Partnerschaft,

Ihre eMail


Ihr Vorname

Dann


Das Leben ist zu kurz, um es mit Belanglosem zu verplempern. Nutzen Sie Ihre Zeit, um 1x pro Monat einen kostenlosen
Erfolgstipp zu studieren!
Beispiel

Ihre strotzende Gesundheit oder

der Umgang mit dem Nachbarn - was immer es ist - im Idealfall auszusehen hat.

„Und alles, was ihr gläubig erbittet im Gebet, werdet ihr empfangen“ (Matthäus 21:22).

Bereits die Bibel weist ausdrücklich darauf hin, dass es darauf ankommt, an das Erreichhaben Ihrer Ziele zu glauben!

Diese zwei Augenblicke - vor und nach dem Schlafen - sind für die Neuprogrammierung Ihres Unterbewusstseins am günstigsten. Zu diesen Zeitpunkten ist es für neue Eindrücke am empfänglichsten.

Und am besten geht es natürlich mit einem System: Wenn ich könnte, wie ich wollte, wäre ich ...