Wie der Mensch denkt,
so ist er!




So würde es James heute vielleicht seiner Lilly erklären.

Neben der "Wissenschaft des Reichwerdens" von Wallace Wattles bildet der Klassiker von James Allen, "Wie der Mensch denkt, so ist er" das philosophische Grundgerüst dieser Seiten.

Es ist leicht, die wesentlichen Aussagen beim Darüberblättern zu übersehen.

Der vor über hundert Jahren übliche Sprachstil kann ebenfalls dazu beitragen, dass die Kernaussagen nicht umfassend zur Kenntnis genommen werden.

Neben der englischen Originalversion, welche wir als Taschenbuch und Kindle-E-Book gleichzeitig in deutscher und spanischer Sprache anbieten, können Sie deshalb auch eine nur deutsche Version mit einem erläuternden Fragen- und Antwortteil downloaden.

Auf dieser Seite können Sie jedoch noch eine weitere Fassung herunterladen.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich auch eine Audiofassung Frau Anja Jeffries gratis anzuhören (146 MB1).

"Eine dritte Version - warum denn das?"

Diese Version ist so geschrieben, als würde James Allen heute leben und seiner Frau Lilly im lockeren Plauderton den wesentlichen Inhalt dieses Büchleins erklären.

Das mag nicht nach jedermanns Geschmack sein, aber vielleicht ist es in Ihrem Fall genau die "Schreibe", die Sie anspricht und Ihnen einige Aspekte vermittelt, die Sie sonst überlesen hätten.

Nachstehend nun ein kurzer Auszug:

Falls Ihnen dieser Stil liegt, laden Sie die 17 Seiten einfach hier herunter.


Die Auswirkung von Gedanken auf die Umstände


Wirf doch mal einen Blick aus dem Fenster, Lilly.
Hier siehst du unser Gärtchen, das du so liebevoll pflegst.

Dein Unterbewusstsein ist genau so.
Du kannst dich um es kümmern oder es sich selbst überlassen.
Wenn du der Gartenarbeit aus dem Weg gehst, verwildert alles, was so schön hätte sein können. Niemand weiß besser als du, dass du die Samen für schöne Pflanzen ansäen musst, damit der Garten so herrlich aussieht, wie der deine.

Und so wie du, als umsichtige und aufmerksame Gärtnerin, darauf achtest, dass der Garten frei von Disteln und Unkräutern ist, und Heilpflanzen, Gemüse, Obst, Geranien und Rosen anpflanzt, und Brennesseln, Quecken und Löwenzahn mit der Wurzel ausreißt und verdorren lässt, musst du auch niederträchtige Gedanken herausreißen und an ihre Stelle aufbauende, liebevolle und zielgerichtete Gedanken setzen.

So wirst du eines Tages feststellen, liebe Lilly, dass du selbst die Chefgärtnerin im Garten deines Lebens bist.
Du selbst entscheidest, was leben soll und was deiner nicht würdig ist.

Was du denkst und was du tust, geht Hand in Hand. Du bist nur deshalb ein so lieber Mensch, eine so tapfere Frau und eine so treue Gefährtin, weil du die entsprechenden Gedanken pflegst.
Du merkst, wenn deine Gedanken auf die schiefe Bahn geraten, und bereinigst dann den Kurs.
Und woran merkst du das, meine Liebe?

Weil irgendetwas im Außen nicht mehr in Ordnung ist.
Das zeigt dir, dass mit deinem Denken etwas durcheinander geraten ist.

Deine Gedanken haben dich dorthin gebracht, wo du jetzt stehst. Für Zufälligkeiten ist in diesem großen Werk des Lebens kein Platz.

Alles geschieht aufgrund dieser alles durchdringenden Gesetzmäßigkeit, die immer gilt.

Immer, Lilly! Das gilt für die Fälle, in denen alles wie am Schnürchen läuft und auch für die Situationen, in denen alles schief zu laufen scheint ...


Diese PDF-Fassung ist etwas gekürzt. Einfach hier downloaden!

Und ach ja ...

Warum schreiben Sie nicht ein paar Zeilen darüber, wie Ihnen diese Fassung gefallen hat?
Beitrag hilfreich? Inwiefern?

Wie der Mensch denkt, so ist er!

Gemeinsam Positives bewirken

Wohlstand magnetisch anziehen

Ihre E-Mail


Ihr Vorname

Dann


Das Leben ist zu kurz, um es mit Belanglosem zu verplempern. Nutzen Sie Ihre Zeit, um 1x pro Monat einen kostenlosen
Erfolgstipp zu studieren!
Beispiel